Aktuelles

Aktuelles

Mit dem Aschenkreuz fängt alles an

Am Aschermittwoch ist alles vorbei – aber nur für die Hästräger und Karnevalsfreunde. Für Christen beginnt mit dem Aschermittwoch die 40-tägige Fastenzeit und damit die Vorbereitung auf Ostern. In den Gottesdiensten am Aschermittwoch lassen sich die Gläubigen Aschenkreuze auf die Stirn zeichnen, die nach der närrischen Zeit an die Vergänglichkeit des Menschen erinnern. Wer die Fastenzeit bewusster und gemeinsam mit anderen erleben möchte, für den gibt es zahlreiche Angebote: zum Beispiel die „Sp...

mehr

Kirche und Senioreneinrichtung werden neu gebaut

Katholische Kirche und Stiftungen investieren 17,5 Millionen in Mönchfeld

Auf dem Gebiet der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Maria Vianney in Mönchfeld entstehen in den nächsten Jahren eine neue Kirche sowie eine Wohnanlage für Senioren. Ein Preisgericht hat jetzt den Entwurf des Stuttgarter Architekturbüros Ackermann & Raff mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Die katholische Kirche investiert 2,5 Millionen Euro in die neue Kirche mit Gemeindezentrum, die Caritas-Gemeinschafsstiftung ...

mehr

Bundeskanzlerin erhält Eugen-Bolz-Preis


Eugen Bolz war Mitglied der Domgemeinde

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Mittwoch im Neuen Schloss den Eugen-Bolz-Preis erhalten. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, begründete die Ehrung mit der Aufnahme von Flüchtlingen und der Bereitschaft, Menschen in Not willkommen zu heißen. So habe Merkel ein Zeichen der Humanität gesetzt und ein Beispiel christlicher Nächstenliebe gegeben, auch wenn sie ihren Glauben eher unaufdringlich" lebe. Der Stuttgart...

mehr

Krankenhauspfarrer Wolber ist unerwartet verstorben

Abschiedsfeier am Donnerstag in St. Eberhard 

Der Krankenhauspfarrer Bernhard Wolber ist am vergangenen Freitag unerwartet im Alter von 65 Jahren verstorben. Wolber hat in den vergangenen 13 Jahren als Seelsorger im Robert-Bosch-Krankenhaus gewirkt. Sein Schwerpunkt war die Begleitung schwer kranker und sterbender Menschen auf den onkologischen Stationen, auf der Intensiv- und der Palliativstation. Auch im Hospiz St. Martin hat der Geistliche Vertretungen übernommen und Gottesdienste gefeiert. ...

mehr

"Wer seinen Glauben ernst nimmt, kann die AfD nicht unterstützen"

Wie politisch darf Kirche sein? Wie lange darf sie schweigen? Für den katholischen Stadtdekan Christian Hermes ist es eine christliche Pflicht, sich gegen die ausländerfeindlichen, rechtsextremen und antiislamischen Positionen der AfD zu Wort zu melden. Er war deshalb einer der ersten Kirchenvertreter, der sich in den sozialen Medien öffentlich gegen die AfD positioniert hat. In dem eben erschienenen Buch "AfD, Pedida und Co. Angriff auf die Religion" erläutert Hermes seine Beweggründe, analysie...

mehr

Das Hospiz feiert Geburtstag

Immer mehr Menschen leben eine längere Zeit im Hospiz


Es geht ums Sterben, aber gleichermaßen um das Leben: „Wir begleiten die Menschen zwar an ihrem Lebensende, unsere Hauptaufgabe aber ist es, ihnen die verbleibende Zeit so angenehm wie möglich zu machen“, beschreibt Leiterin Angelika Daiker die Arbeit im Hospiz. Fast auf den Tag genau vor zehn Jahren ist das katholische Hospiz St. Martin in Degerloch eröffnet worden. In dieser Zeit haben die Haupt- und Ehrenamtlichen fast 1000 schwerst krank...

mehr

Ein Pfarrer, der Wallfahrten und Heavy Metal schätzt

Ludwig-Frank Mattes wird am 15. Januar in sein Amt eingeführt

22 Jahre lang ist Ludwig-Frank Mattes Pfarrer in Remshalden gewesen, mit dem neuen Jahr wechselt er nach Stuttgart. Der 53-Jährige wird leitender Pfarrer der Gesamtkirchengemeinde Stuttgarter Madonna, zu der die Gemeinden St. Augustinus in Neugereut, St. Barbara in Hofen, St. Bonifatius in Steinhaldenfeld, Heilig-Kreuz in Bad Cannstatt und St. Johannes Maria Vianney in Mönchfeld mit insgesamt 13 300 Katholiken zählen. Um einen flotte...

mehr

"Der Geldsegen muss zum Segen für die Menschen werden"

Stadtdekanatsrat verabschiedet Haushalt über 51 Millionen Euro 

 

Der Stadtdekanatsrat hat am Mittwochabend einen Rekordhaushalt mit einem Volumen von insgesamt 51 Millionen Euro verabschiedet. Stadtdekan Christian Hermes aber warnte davor, sich von dem konjunkturellen Hoch blenden zu lassen. In den nächsten Jahren würden die Einnahmen deutlich sinken. „Heute aber wollen wir dafür einstehen, dass der Geldsegen tatsächlich zum Segen für die Menschen wird“, sagte Hermes. Der Stadtdekan verwies au...

mehr

Auch Erzieherinnen müssen lernen

Wie kann eine Erzieherin das Spiel eines Kindes unterstützen? Welche Bedeutung hat das Spielen? Wie können religiöse Botschaften spielerisch vermittelt werden? Mit diesen Fragen haben sich rund hundert Erzieherinnen der katholischen Kindertagesstätten in Stuttgart beschäftigt. Immer am Jahresende bietet die bei der Caritas angesiedelte Fachberatung für katholische Kitas in Stuttgart einen Fachtag für Erzieherinnen an. Diesmal lautete der Titel des Fortbildungstages in der Akademie der Diözese R...

mehr

Seelsorgeeinheiten werden Gesamtkirchengemeinden

Vom nächsten Jahr an gelten neue Strukturen


2001 wurden in der Diözese Rottenburg Stuttgart die Seelsorgeeinheiten als Kooperationsverbünde mehrerer Gemeinden eingeführt. Unbeschadet der eigenständigen Wahrnehmung von Aufgaben und Zuständigkeiten und der rechtlichen Selbständigkeit der Kirchengemeinden sollten diese durch eine Kooperationsvereinbarung regeln, dass Aufgaben, die eine einzelne Gemeinde nicht alleine leisten kann oder die gemeinsam besser erfüllt werden können, als gemeinsame Aufg...

mehr

Treffer 1 bis 10 von 44
<< Erste < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Letzte >>
 
Home
Aktuelles
Gottesdienste
Kirchen- und Kitafinder
Seelsorge
Angebote
Spirituelle Angebote
Veranstaltungen
Aufbrechen |Kirche in der Stadt
Katholisches Stadtdekanat
Stiftung kath. Kirche Stuttgart
Newsletter