Aktuelles

Aktuelles

Mehr Gottesdienste für Langschläfer

Seit Anfang Mai bietet die katholische Kirche in St. Konrad einen Gottesdienst am Sonntag um 18 Uhr an. Der Stadtdekan Christian Hermes ruft die Gemeinden dazu auf, bei den Gottesdienstzeiten flexibler zu werden. „Wir sollten nicht krampfhaft an der klassischen Zeit zwischen 9.30 und 11.30 Uhr festhalten und dabei unsere Priester verschleißen“, sagt Hermes. Er fordert Mut zum Experiment. St. Konrad hat jetzt sein Angebot erweitert und ist damit die fünfte Seelsorgeeinheit in Stuttgart, die einen...

mehr

Gemeinde zieht aus ihrer Kirche aus

Beim letzten Gottesdienst in St. Peter hat Brigitta Ziehm noch einmal in der Bank links außen Platz genommen. Dort saß sie bereits als Kind mit ihren Eltern, später als Mutter mit ihren eigenen beiden Kindern. Die Kirchenbank ist für sie ein Stück Heimat geworden. Gemeinsam mit 500 anderen Menschen hat Brigitta Ziehm am Sonntag Abschied von St. Peter genommen. In einer feierlichen Prozession ist die Gemeinde zum Abschluss des Gottesdienstes aus der Kirche ausgezogen. Das Gotteshaus wird bald abg...

mehr

Kirche investiert in Kindertagesstätten

Stellvertretende Stadtdekane übernehmen neue Aufgaben

Die katholische Kirche investiert in den nächsten Jahren weiter in den Um- und Neubau ihrer Kindertagesstätten. Auch in St. Elisabeth, der größten Gemeinde in Stuttgart, wird derzeit das gleichnamige Kinderhaus umgebaut und erweitert. Die Gemeinde plant zudem in der Schwabstraße den Neubau eines Gemeinde- und Wohnhauses. Die Baumaßnahmen wurden in der jüngsten Sitzung des Stadtdekanatsrates am Dienstagabend im Haus der katholischen Kirche vo...

mehr

St. Peter wird abgerissen und neu gebaut

Am 8. Mai wird der letzte Gottesdienst gefeiert


Warum kam es zu der Entscheidung, eine Kirche abzureißen?
Ein kurzer Rückblick
Die Kirche St. Peter, das darunter gelegene Gemeindezentrum und der benachbarte Kindergarten wurden in den Jahren 1969 bis 1972 errichtet, inmitten des damals ebenfalls neu entstandenen Wohngebietes Memberg. Damals siedelten sich auch viele Katholiken am östlichen Rand von Bad Cannstatt an, der Bedarf nach einer größeren Kirche mit insgesamt 400 Plätzen war gegeben. Sc...

mehr

„Jesus kam nicht zu Hause auf die Welt"

Osterempfang der katholischen Kirche mit mehr als 200 Gästen

Wo sind die Grenzen von Toleranz? Trägt Religion zu gesellschaftlichem Frieden bei oder bewirkt sie das Gegenteil? Wie ist es zu bewerten, wenn Parteien wie die AfD und Bewegungen wie Pegida die Werte des christlichen Abendlandes beschwören? Beim Osterempfang der katholischen Kirche in Stuttgart ist es am Mittwochabend nicht nur um gemütliches Beisammensein gegangen, sondern zunächst auch um die Auseinandersetzung mit grundlegenden Fr...

mehr

Vom letzten Abendmahl bis zur Auferstehung

Ein Überblick über die Karwoche und die Osterfeiertage

 

Karwoche

Gedächtnis des Leidens Jesu

„Die Karwoche dient dem Gedächtnis des Leidens Christi, das mit seinem messianischen Einzug in Jerusalem beginnt“, ist in der Grundordnung des Kirchenjahres nachzulesen. Traditionell ist mit dem Begriff der Karwoche (althochdeutsch: kara = Kummer, Sorge) die Zeit von Palmsonntag bis zum Karsamstag gemeint. Die liturgische Bezeichnung „Heilige Woche“ bezieht den Ostersonntag mit ein und setzt so eine...

mehr

Auf der Flucht vor dem IS ist der Glaube geblieben

Chaldäische Gemeinde pflegt in der Kar- und Osterwoche ihre Traditionen

Das Holzkreuz mit der abnehmbaren Jesusfigur ist aus dem Lagerraum der Kirche St. Paulus in Rohracker geholt. Die Bahre, auf der der verstorbene Gottessohn während der Osternachtfeier von vier Helfern durch das Kirchenschiff getragen wird, ist vom Staub eines Jahres befreit. Der chaldäische Pfarrer Sizar Happe steckt mitten in den Vorbereitungen für die Feier der Karwoche und der Ostertage mit seiner Gemeinde. Der Priester...

mehr

Stuttgart bekommt drei neue Pfarrer

Bis Anfang 2017 sind alle leitenden Pfarrstellen wieder besetzt

Gleich drei neue Pfarrer werden in den nächsten Monaten in Stuttgart ihren Dienst aufnehmen. Der 51 Jahre alte Matthias Hambücher, bisher Pfarrer und Dekan in Ulm, übernimmt voraussichtlich im November die Leitung der Kirchengemeinde in Feuerbach und Weilimdorf im Norden von Stuttgart. Hambücher stammt aus Stuttgart. 

Der 55 Jahre alte Stefan Karbach, derzeit Diözesanjugendseelsorger mit Sitz in Wernau, wird voraussichtlich zum er...

mehr

Stuttgart im Diözesanrat gut vertreten

Positive Bilanz nach Wahlmarathon

Der neu gewählte Diözesanrat hat sich am ersten März-Wochenende zu seiner konstituierenden Sitzung im Kloster Untermarchtal getroffen. Mit dem katholischen Stadtdekan Christian Hermes und der Zuffenhausener Apothekerin Claudia Friedrich haben es zwei Stuttgarter in den Geschäftsführenden Ausschuss geschafft. In den Finanzausschuss gewählt wurden ebenfalls Christian Hermes sowie Hubert Hiller, der Leiter des katholischen Verwaltungszentrums in Stuttgart. Sechs ...

mehr

"Mit christlichen Grundüberzeugungen unvereinbar"

Stadtdekan nutzt Haushaltssitzung für scharfe Kritik an AfD

Um steigende Kirchensteuereinnahmen, eine zunehmende Ausländerfeindlichkeit und den Umbau der katholischen Kirche in Stuttgart ging es in der jüngsten Sitzung des Stadtdekanatsrates an diesem Montagabend im Haus der katholischen Kirche. Stadtdekan Christian Hermes nutzte das Forum für ein grundlegendes politisches Statement vor der Landtagswahl. „Eine Partei, deren Spitzenpersonal dafür eintritt, dass deutsche Polizisten an der Grenze ...

mehr

Treffer 51 bis 60 von 69
 
Home
Aktuelles
Gottesdienste
Kirchen- und Kitafinder
Seelsorge
Angebote
Spirituelle Angebote 2018
Veranstaltungen
Aufbrechen |Kirche in der Stadt
Katholisches Stadtdekanat
Stiftung kath. Kirche Stuttgart
Newsletter