Home

Weitere Neuigkeiten

Margit Gratz wird neue Hospizleiterin

Angelika Daiker verabschiedet sich nach 22 Jahren Hospizarbeit

Die Theologin, promovierte Humanbiologin und Mathematikerin Margit Gratz übernimmt im Oktober die Leitung des katholischen Hospizes St. Martin in Degerloch. Die 45-jährige Münchnerin hat in den vergangenen Jahren viel Praxiserfahrung in der Begleitung und Betreuung schwerkranker Menschen gesammelt. Zusätzlich hat die katholische Theologin wissenschaftlich gearbeitet und in dem Feld Spiritual Care promoviert. In Stuttgart wird sie  d...

mehr

"Auf die Menschen kommt es an"

Auf dem Memberg ist der Grundstein für die neue Kirche gelegt

300 Menschen sind am  2. Juli bei der Grundsteinlegung auf dem Memberg dabei gewesen. "Nicht allein die Steine und der Beton sind es, die die neue Kirche ausmachen, sondern die Menschen als die lebendigen Steine", machte Pfarrer Martin Kneer in seiner Predigt deutlich, die der Grundsteinlegung vorausging. Nach dem Gottesdienst in der evangelischen Wichhernkirche zog die Gemeinde in einer langen Prozession zu der Baustelle in der Wint...

mehr

In St. Peter wird am 2. Juli der Grundstein gelegt

In Stuttgart entsteht der aktuell einzige Kirchenneubau in der Diözese

Ende März haben die Bauarbeiten für die neue Kirche mit Gemeindezentrum begonnen, im Juli wird symbolisch der Grundstein gelegt. Die katholische Gemeinde lädt am Sonntag, 2. Juli, um 11 Uhr zu einem Gottesdienst in die evangelische Wichernkirche (Theodor-Veiel-Straße 98). Nach der Messe zieht die Gemeinde zur Baustelle von St. Peter in die Winterbacher Straße, wo um 12.30 Uhr die Grundsteinlegung gefeiert wird. Im Anschluss ...

mehr

Die Domkantorin gibt ihr Debütkonzert

Schon mit 11 Jahren hat Lydia Schimmer in ihrer Heimat die erste Messe an der Orgel begleitet, mit 14 Jahren hat sie ihre Dirigentenausbildung begonnen, als Jugendliche bei Wettbewerben viele Preise gewonnen. Ihr Musikstudium in Stuttgart hat Schimmer mit Bravour abgeschlossen und sich danach in historischer Spielpraxis und alter Musik weitergebildet. Seit September ist Lydia Schimmer Domkantorin in St. Eberhard und damit eine der wenigen Frauen in einer herausgehobenen kirchenmusikalischen Posi...

mehr

Stadtdekan lädt besorgte Bürger zum Gespräch

Was macht den Stuttgartern Sorgen? Darüber möchte der katholische Stadtdekan Christian Hermes am nächsten Dienstag, 23. Mai, mit den Menschen ins Gespräch kommen. In den vergangenen Monaten war im politischen Diskurs viel von Ängsten und Sorgen der Bürger die Rede. Der „besorgte Bürger“ tauchte in vielen Sonntagsreden auf und wurde von politischen Protestbewegungen wie Pegida und der AfD an vielen Stellen instrumentalisiert. Wie aber sieht es in Stuttgart aus? Wo drückt die Menschen tatsächlich ...

mehr

Gemeinde sucht Ideen für die Zukunft von St. Maria

Bürgerbeteiligung und katholische Kirche, das dürfte für viele Menschen nicht so leicht zusammengehen. Die katholische Kirche in Stuttgart macht jetzt den Versuch am Beispiel von St. Maria. Die Marienkirche in der Tübinger Straße ist ein architektonisches Schmuckstück in Zentrumsnähe, aber das Gotteshaus ist innen stark renovierungsbedürftig. Zudem ist die Kirche für die Bedürfnisse der Gemeinde zu groß geworden. Die Gemeinde und das Stadtdekanat haben dies zum Anlass genommen, eine Bürgerbeteil...

mehr

Deutliche Worte gegen die Leitkultur-Debatte

260 Gäste aus Politik, Kultur, Kirche und dem Sozialen sind am Mittwochabend der Einladung zum Osterempfang der katholischen Kirche in Stuttgart gefolgt. Gastrednerin war die Landtagspräsidentin Muhterem Aras, die der Kirche für ihr soziales Engagement dankte, aber auch eine kirchlich-politische Wachsamkeit" einforderte. Auf die sich durch den Abend ziehende Frage "Was uns zusammenhält", antwortete Aras in ihrer Rede im Haus der Katholischen Kirche: die aktuelle Debatte über die Leitkultur sei ...

mehr

Kein falsches Versorgungsdenken fördern

Wie sieht die Zukunft von St. Maria aus? Welche Bedeutung hat das Subsidiaritätsprinzip für die katholische Kirche in Stuttgart? Bei der jüngsten Sitzung des Stadtdekanatsrates am Dienstagabend ging es um praktische Fragen, wie die nach der künftigen Nutzung von St. Maria, aber auch um Theorie. Diskutiert wurde über den Umgang des Staates und der Kirche mit dem Subsidiaritätsprinzip, das als eines der Grundprinzipien in der katholischen Soziallehre verankert ist und das auf Eigeninitative und Ei...

mehr

900 Kinder feiern in Stuttgart ihre Kommunion

Am Weißen Sonntag und den darauffolgenden Sonntagen feiern in den katholischen Kirchen in Stuttgart etwa 900 Mädchen und Jungen ihre Erstkommunion. Traditionell empfangen die Kinder an diesem Tag zum ersten Mal das heilige Brot in Form einer Hostie. Damit werden sie in die Mahlgemeinschaft mit Jesus und der Gemeinde aufgenommen. Der Weiße Sonntag fällt in diesem Jahr auf den 23. April. 

In der Regel gehen die Jungen und Mädchen in der dritten Klasse mit neun Jahren zur Erstkommunion. In den Woc...

mehr

Über die Architektur zum katholischen Glauben

Die gebürtige Koreanerin Un Joo Kim hat sich in der Osternacht taufen lassen. „Es waren die Kirchenräume, die mein Interesse an der christlichen Religion geweckt haben“, erzählt die 50-Jährige Stuttgarterin, die gerade dabei ist, ihre zweite Promotion zu beenden. 120 Kirchen und Kapellen, entworfen von einem deutschen Benediktinerpater, hat sie in den vergangenen Jahren in ihrem Geburtsland Südkorea für ihre wissenschaftliche Arbeit besucht und dokumentiert. „Meine Forschungsreisen sind zu einer...

mehr

Treffer 1 bis 10 von 56
<< Erste < Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste > Letzte >>
 
Home
Aktuelles
Gottesdienste
Kirchen- und Kitafinder
Seelsorge
Angebote
Spirituelle Angebote
Veranstaltungen
Aufbrechen |Kirche in der Stadt
Katholisches Stadtdekanat
Stiftung kath. Kirche Stuttgart
Newsletter