Ehrenamt im Hospiz

Auf die Bedürfnisse schwer kranker Menschen eingehen

Wie viel Zeit muss ich als Eh­ren­amt­li­cher mitbringen, wenn ich mich im Hospiz engagieren will? Welche Eigenschaften sind hilfreich? Welche Vor­aus­set­zun­gen gibt es? Was kann ich konkret tun? Gesucht werden Menschen, die sich flexibel auf mitunter wechselnde Bedürfnisse Schwerkranker, Sterbender, Angehöriger und Trauernder individuell einlassen und die Bereitschaft mitbringen, sich mit den Themen Sterben, Tod und Trauer aus­ein­an­der­zu­set­zen. Hospiz- und Trau­er­be­glei­tung ist eine ver­ant­wor­tungs­vol­le Aufgabe  – sie will gelernt sein. Und: sie lebt nicht nur vom Geben, sondern geht einher mit einer großen Bereicherung für das eigene Leben. 

Sterbende begleiten und Angehörige entlasten

Im Moment sind mehr als hundert Ehrenamtliche in verschiedenen Funktionen am Hospiz tätig. Sie sind in der ambulanten Ster­be­be­glei­tung für Erwachsene wie auch für Kinder und Jugendliche eingesetzt. Aufgabe der Eh­ren­amt­li­chen ist es, sterbende Menschen im Krankenhaus, im Pflegeheim, im Hospiz oder zu Hause zu begleiten und dadurch zugleich die Angehörigen zu entlasten. Ein weiteres eh­ren­amt­li­ches Engagement ist es, für die acht ster­bens­kran­ken Menschen im stationären Hospiz in Degerloch Mahlzeiten vorzubereiten und für ganz alltägliche Dinge wie einen schön gedeckten Tisch zu sorgen – die Gestaltung des Alltags im zeitlich und räumlich begrenzten Leben gewinnt an Bedeutung. Auch in der Trau­er­be­glei­tung sind qualifizierte Kräfte im Ehrenamt eingesetzt. Die Eh­ren­amt­li­chen werden in Kursen auf ihre Aufgabe vorbereitet.

Wir können unser Leben weder verlängern noch verbreitern, wir können es nur vertiefen.

Gorch Fock

Ehrenamtliche werden auf ihre Aufgaben vorbereitet

Für alle Bereiche werden immer wieder Interessierte gesucht, die sich vorstellen können, in der einen oder anderen Aufgabe zuverlässig mitzuwirken und im Vorfeld eine entsprechende Qualifizierung zu durchlaufen. Nicht weniger wichtig sind zuverlässige Ehrenamtliche, die sich zum Beispiel um die Pflege der Dachterrasse kümmern. Ein wichtiger Teil der Vorbereitung für die Begleitung von Menschen ist dabei nicht nur Wissensvermittlung und Aneignung von Fähigkeiten, sondern auch die Auseinandersetzung mit sich selbst.

Hospiz St. Martin

Annegret Burger
Jahnstraße 44-46
70597 Stuttgart

Tel.: 0711 65 29 07 - 32
E-Mail: annegretburger@hospiz-st-martin.de

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN