Passantenseelsorge

Ungeplant über Sorgen und Ängste des Lebens reden

Draußen bestimmt andauernder Trubel das Leben, drinnen lädt beschauliche Ruhe zum kurzen Verweilen ein. Mit fast 15.000 Passanten pro Stunde gehört die Stuttgarter Königstraße zu den meist frequentierten Einkaufsstraßen in Deutschland. Mittendrin liegt die Domkirche St. Eberhard, die Tag für Tag eine willkommene Rückzugsoase für viele Menschen ist. Ein besonderes Angebot, das hier allen Vorübergehenden“ gemacht wird, ist die Passantenseelsorge, die sich unabhängig von Alter, Herkunft, kulturellem Hintergrund, Geschlecht und Religion an alle Menschen richtet. „Jeder ist eingeladen zu einem offenen Gespräch über seine Freuden und Sorgen, über Hoffnungen und Enttäuschungen, über Ängste und Zutrauen“, sagt Schwester Teresa Seibert. 

Besondere Anlaufstelle in der City

Die Franziskanerin aus dem Kloster Sießen leitet seit Juli 2018 die besondere Anlaufstelle in der Stuttgarter City, die bereits im Jahr 1994 auf Initiative des Bischofs ins Leben gerufen wurde. Die Möglichkeit, mehr oder weniger ungeplant über die Sorgen und Ängste des Lebens reden zu können, ist seither außerordentlich gefragt. Rund 2.000 Gespräche führt das Seelsorge-Team zwischenzeitlich jedes Jahr, etwa zwei Drittel davon kommen spontan zustande. Unterstützt wird die Ordensfrau von einem Team aus Ehrenamtlichen, die für ihre seelsorgliche Arbeit bereits entsprechende Erfahrungen im pädagogischen Bereich mitgebracht haben oder speziell dafür ausgebildet wurden.

Auf unkomplizierte Weise Raum und Zeit bieten

So unterschiedlich wie die Menschen, die Tag für Tag an die Tür der Passantenseelsorge klopfen, sind auch die Ängste, Sorgen und Fragen, die sie mitbringen. Angefangen bei Streitigkeiten mit dem Nachbarn über Identitätskonflikte, Zukunftsängste und Suchtprobleme bis hin zu allgemeinen Glaubensfragen und Gedanken über eine christliche Weltanschauung. Manchmal reicht es schon aus, einfach zuzuhören. In anderen Fällen werden die Besucher der Anlaufstelle an eine andere Einrichtung weitervermittelt. Wichtig sei, den Menschen auf unkomplizierte Weise Raum und Zeit zu bieten, sagt Schwester Teresa. „Und das machen wir gerne.“ Die Öffnungszeiten sind: Montag und Mittwoch von 14 bis 18 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 11 bis 17 Uhr, Freitag von 11 bis 18 Uhr.

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage der Passantenseelsorge

Kontakt

Passantenseelsorge an St. Eberhard
Königstraße 7
70173 Stuttgart

Tel.: 0711 70 50-540
E-Mail: gerda_engelfried@passantenseelsorge.de
sr-teresa@passantenseelsorge.de

In kurzlebigen Dingen vermag der Mensch Dauerndes zu entdecken, im Zeitlichen Ewiges und in der Welt Gott.

Leonardo Boff

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN