Kitas

Betreuung für den Notfall

Schulen und Kindertagesstätten sind in den nächsten Wochen geschlossen. Die Landesregierung hat jedoch angeordnet, dass für Familien, in denen beide Elternteile in bestimmten Berufen arbeiten, eine Notbetreuung angeboten wird. Deshalb bietet auch die katholische Kirche Notgruppen an. Wer einen Platz braucht, muss folgendes Formular ausfüllen und an das katholische Stadtdekanat senden.

© Heinz Heiss

Zu den besonderen Berufen, für die diese Ausnahmeregelung gilt, zählen zum Beispiel Mediziner, Pflegekräfte, Polizisten, Feuerwehrleute und Menschen, die im Lebensmittelbereich arbeiten. Wer einen Platz in einer Notfallgruppe einer der 65 katholischen Kindertagesstätten beantragen möchte, muss dieses Formular ausfüllen und es zusammen mit den entsprechenden Nachweisen (Arbeitsverträge, Unabkömmlichkeitsbescheinigung des Arbeitgebers, Eigenbescheinigung) per Mail oder Fax 0711-70 50-910 an das katholische Stadtdekanat senden. Betreut werden nur Kinder, die bereits eine der 65 katholichen Kindertagesstätten besuchen.

 

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN