40 Tage für die Welt

Familie Cramer fastet für die Umwelt

Bei den Cramers heißt fasten nicht Kalorien zählen, sondern innehalten und den eigenen Lebensstil kritisch zu hinterfragen. Die Familie aus dem Stuttgarter Osten lebt seit vielen Jahren umweltbewusst. Darauf ausruhen aber möchten sich die Vier nicht: Sie haben sich vorgenommen, während der Fastenzeit kein Plastik zu verbrauchen. Der Familie geht es dabei keineswegs um Selbstoptimierung, sondern darum, ihren Glauben zu leben: „Es gehört zu unserer Pflicht als Christen, die Schöpfung zu wahren“, sagt der Hochschuldozent und Ingenieur Michael Cramer, der mit seiner Frau Christina und den Söhnen Gereon und Damian der Gemeinde St. Konrad angehört. Die Familie fastet im Rahmen der Aktion „40 Tage für die Welt“. Diese ist offen für alle, die im Austausch mit anderen etwas für die Umwelt tun möchten. Ein Blog zur Aktion liefert praktische Tipps für den eigenen Alltag.

Familie Cramer beteiligt sich an der Fastenaktion 40 Tage für die Welt.

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN