Workshop für Jugendliche

Natur im Kopf

Für eine bessere Klimapolitik zu demonstrieren, ist das eine. Das eigene Verhalten zu ändern, ist das andere. Eine Aktion der Jugendlichen der katholischen Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Mitte unter Begleitung von stellvertretendem Stadtdekan Michael Heil bietet daher am dritten Advent einen Nachhaltigkeitsworkshop an, für den sich 15 Jugendliche angemeldet haben. Motto: „Tu was für die Umwelt: Natur im Kopf!“

Dem aktuellen Thema "Plastik" gehen die jungen Leute am Sonntag, 15.  Dezember von 11.30 bis 15 Uhr in den Jugendräumen von St. Konrad auf den Grund.  Ein Stoff, der aufgrund seiner Vielseitigkeit im Alltag unverzichtbar scheint und der in der Natur inzwischen genauso allgegenwärtig, wie in der Stadt. So schwimmen an vielen Orten im Ozean mehr Plastikschnipsel als Planktonpartikel. Die Menge an Müll, die durch Wegwerfprodukte aus Kunststoff entsteht, sprengt oft die Vorstellungskraft junger Menschen. Der Stapel an Coffee-To-Go Becher beispielsweise, der in Deutschland innerhalb einer Stunde verbraucht wird, wäre 3,2 Mal so hoch wie der Stuttgarter Fernsehturm. Doch was kann man gegen solche Müllberge unternehmen und wie kann man Plastik im täglichen Leben vermeiden? Diese Frage und einige mehr versucht der  Plastik-Workshop zu beantworten. Zusätzlich wird gezeigt,  wie man  Sachen für den täglichen Gebrauch selber herstellen kann.

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN