GKG Stuttgart-Nordstern

Pfarrer Pfrenger wechselt in die Klinikseelsorge nach Tuttlingen

Pfarrer Dr. James Pfrenger wird Klinikseelsorger im Dekanat Tuttlingen-Spaichingen und kümmert sich dort um Patienten, Angehörige und Mitarbeiter im Kreiskrankenhaus und im Hospiz am Dreifaltigkeitsberg.

Aktuell ist Pfrenger als Pfarrvikar in der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Nordstern tätig. Zu dieser zählen die Kirchengemeinden „Zur Heiligsten Dreifaltigkeit“ in Rot, „St. Laurentius“ in Freiberg, „Zum Guten Hirten“ in Stammheim, „St. Antonius von Padua“ in Zuffenhausen sowie die muttersprachliche portugiesische Gemeinde „Nossa Senhora de Fátima“ und die italienische Gemeinde „Buon Pastore“.

 

Im Jahr 1957 in Schwäbisch Hall geboren, studierte Pfrenger Theologie und Philosophie in Tübingen und Innsbruck. Seine Dissertation verfasste er über das Menschenbild von Ruth Cohn. Bereits zehn Jahre vor Beginn seines Promotionsstudiums war er ins Priesterseminar der Diözese Rottenburg-Stuttgart eingetreten. In den Jahren 1987 und 1988 war er bereits erstmals als Diakon in Stuttgart tätig. Damals in der Gemeinde „St. Augustinus“ in Neugereut. 1988 wurde er in Ulm zum Priester geweiht. Es folgten Stellen als Pfarrvikar in Aalen, Nürtingen und Reutlingen sowie als pastoraler Mitarbeiter in der Gemeinde „Sank Wolfgang“ in Reutlingen. Im Anschluss übte er sein Amt als Pfarrvikar mit dem Schwerpunkt Schule in Reutlingen, Bad Schussenried, Freiberg am Neckar und Bad Saulgau aus.

Der konkrete Zeitpunkt, zu dem Pfarrer Pfrenger von der Landeshauptstadt in die Klinikseelsorge ins Dekanat Tuttlingen-Spaichingen wechselt, steht noch nicht fest.

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN