Aufbrechen |Kirche in der Stadt

Das Katholische Stadtdekanat Stuttgart mit etwa 147.000 Katholiken hat sich derzeit großen Herausforderungen zu stellen. Während die Zahl der Kirchenmitglieder und dadurch das Kirchensteueraufkommen sinken werden, wachsen gleichzeitig gesellschaftlich notwendige Aufgaben für die Menschen in Stuttgart und damit einhergehend die finanziellen Verpflichtungen des Stadtdekanates.

Das Projekt „Aufbrechen –  Katholische Kirche in Stuttgart“ bietet die Chance, eine pastorale und pastoralstrukturelle Neuausrichtung des Stadtdekanates mit der Haushaltskonsolidierung zu verbinden. Partizipation, Konzentration und eine positive Einstellung zu neuen Zielgruppen und Entwicklungen sind Bestandteile des Vorhabens, um die Katholische Kirche in Stuttgart als gesellschaftlich prägende Kraft zu stärken.

 

Neue Materialien:

Aufbrechen und "Kirche am Ort"

Abstract Projekt Aufbrechen

Objektiv, gerecht und transparent

Seelsorgeeinheiten werden Gesamtkirchengemeinden:

Musterortssatzung für die neuen Gesamtkirchengemeinden:

 

Zwischenbilanz Projekt Aufbrechen:

Projektverlauf ab Oktober 2011 bis einschl. 2014:


Neuordnung der Seelsorgeeinheiten durch das
Bischöfliche Ordinariat zum 01. Januar 2015:


Wir sind Kirche in der Stadt und für die Stadt:

 

Ergebnisse aus den einzelnen Arbeitsgruppen
Beschluss im Stadtdekanatsrat im Juli 2013:

 

Hintergrundinformationen:

Beratungsvorlage "Pastoralkonzept" (Oktober 2012):

 

Ihre Kontaktstelle für Informationen:

Katholisches Stadtdekanat
Geschäftsstelle
Kai Mungenast
Königstraße 7
70173 Stuttgart

Tel. 0711.70 50 300
Fax 0711.70 50 301
stadtdekanat.stuttgart (at) drs.de

 
Home
Aktuelles
Gottesdienste
Kirchen- und Kitafinder
Seelsorge
Angebote
Veranstaltungen
Aufbrechen |Kirche in der Stadt
Katholisches Stadtdekanat
Stiftung kath. Kirche Stuttgart
Newsletter