Jugendpastorales Zentrum YouCh

Ein Zentrum für die Jugend

Kirche kann cool sein. Ju­gend­seel­sor­ger erleben täglich, wie wichtig es für junge Menschen sein kann, Gott zu erfahren. Für viele Jugendliche spielt der Glaube im Alltag eine wichtige Rolle und hat seinen festen Platz neben Schule und Ausbildung. Eine zentrale Anlaufstelle finden junge Menschen seit 2016 im Ju­gend­pas­to­ra­len Zentrum YouCh in der Land­haus­stra­ße im Stuttgarter Osten. In einer ehemaligen Mesnerwohnung haben die jungen Menschen Räume, in denen sie sich treffen können und die sie nach ihren Bedürfnissen eingerichtet haben. Die Jugendlichen haben außerdem die Möglichkeit, eine Kir­che nach ihren Wünschen und Vorstellungen zu verändern. Die direkt neben dem YouCh gelegene Ni­ko­laus­kir­che wird in den nächsten Jahren zur Jugend- und Ge­mein­de­kir­che umgestaltet. Ein längerer Be­tei­li­gungs­pro­zess dient dazu, Ideen zu sammeln und die Bedürfnisse der jungen Menschen und der Gemeinde abzustimmen. 

Das YouCh ist Treffpunkt und Ausgangspunkt für viele Aktionen

Im YouCh fest angesiedelt ist das  Jugendreferat, die De­ka­nats­stel­le des Bundes der Katholischen Jugend (BdKJ) mit Büros sowie die diözesane Fachstelle für in­ter­kul­tu­rel­le Jugendarbeit. In der umgebauten Mesnerwohnung treffen sich die Jugendlichen von BdKJ und der Katholischen Jungen Gemeinde (KjG), auch Pfadfinder und Ober­mi­nis­tran­ten nutzen die Räume für Sitzungen, aber auch für das gemeinsame Fuß­ball­schau­en und das Grillfest im Sommer. Das YouCh ist Ausgangspunkt etwa für Schnit­zel­jag­den, Stadtralleys, ist Treffpunkt für Firmgruppen und Ober­mi­nis­tran­ten­kon­fe­ren­zen. Mehrmals im Jahr ist das YouCh on Tour und bietet Ausflüge zum Beispiel in den Kletterpark oder in eine Moschee. Zum festen Jah­res­pro­gramm gehört auch eine mehrtägige Fahrt nach Taizé.

Ju­gend­re­fe­ren­ten und Ordensbrüder sind An­sprech­part­ner

Den Jugendlichen zur Seite stehen die Mitarbeiter des Ju­gend­re­fe­rats und der diözesanen Fachstelle, aber auch drei Ordensmänner, die sich der Jugendarbeit verschrieben haben. „Wir nehmen die Jugendlichen an, wie sie sind, unabhängig von ihrer schulischen Leistung, ihrer Herkunft, ihrer Religion. Wir orientieren uns an der Lebenswelt der jungen Menschen“, sagt Pater Jörg Widmann, der den Sa­le­sia­ner­n angehört, einem Orden, der sich ganz der Jugendarbeit widmet. Wichtig sei es, die Sehnsüchte der jungen Menschen nach Gemeinschaft und Spiritualität ernst zu nehmen. Langfristig sollen die drei Salesianer, deren Stuttgarter Konvent derzeit noch in Obertürkheim angesiedelt ist, ebenfalls ins YouCh ziehen. Dann finden die Jugendlichen ganz unabhängig von Bü­ro­öff­nungs­zei­ten ein offenes Ohr.

Jugendarbeit findet natürlich längst nicht nur im YouCh statt, sondern auch in den Kir­chen­ge­mein­den, wo die Ministranten ihre Heimat haben, wo die Stern­sin­ger­ak­tio­nen organisiert werden und sich die unterschiedlichsten Jugendgruppen treffen.   

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN