© Leif Piechowski

Spi­ri­tua­li­tät und station s

Im Spirituellen Zentrum mitten in der Stadt offline gehen

Seit Jahrhunderten suchen Menschen nach Sinn im Leben, nach Antworten auf das Woher und Wohin unseres Lebens, nach Kraftquellen und Deutungshilfen im Alltag. Spiritualität ist ein anderes Wort für diese Suche. In einer durch Facebook, Twitter und Co. auf Schnelllebigkeit ausgerichteten Zeit stellen sich diese Fragen mit unverminderter Dringlichkeit. Das Christentum hat in vielen Jahrhunderten einen reichen Schatz an Spiritualität gesammelt, der den Menschen offen steht. Die katholische Kirche in Stuttgart macht diesen Schatz im Spirituellen Zentrum station s im Stuttgarter Westen auf eine zeitgemäße Weise zugänglich und unterstützt Menschen dabei, Antworten auf ihre Fragen zu finden. In station s können Menschen mitten im hektischen und durchgeplanten Alltag Kraftquellen entdecken, Atem holen und einen anderen, tieferen Blick auf die Dinge zu bekommen. „Wir zeigen, dass ich nicht zur Zen-Meditation nach Indien oder eine Woche ins Kloster muss, um zur eigenen Mitte zu finden, sondern dass Spiritualität gut in den Alltag eingebaut werden kann“, sagt Kirstin Kruger-Weiß vom Leitungsteam station s.

Spiritualität in den Alltag einbauen

Wie aber sieht dieses christliche Offline-Gehen aus? Spiritus bedeutet Atem, Wind, Geist, der dafür sorgen kann, dass im Menschen etwas in Bewegung kommt. Mystikerinnen, die Heilige Schrift, Literatur, Film und Musik, aber auch Bewegungen aus dem Hatha-Yoga können dabei als Anregung dienen. Sinnsucher, Fragende, kirchennahe und kirchenferne Menschen sind zur Stille mittendrin eingeladen, zu Bildbetrachtungen nach den Vorbildern heiliger Männer und Frauen, zu Film- und Straßenexertitien, zum spirituellen Laufen. Angeboten werden Entscheidungshilfen à la Ignatius von Loyola, Qigong und Meditationskurse, die es einem ermöglichen, achtsamer mit sich und der Welt umzugehen. Zu finden sind die spirituellen Angebote gebündelt im Spirituellen Zentrum, aber auch in Kirchengemeinden, Einrichtungen und Ordensgemeinschaften in Stuttgart.

© Simon Balluff
Spirituelles Zentrum

Kraft für den Alltag schöpfen

Wer auf der Suche ist nach Sinn, nach Stille, nach etwas Höherem in seinem Alltag, findet im Spirtuellen Zentrum eine feste Anlaufstelle. Mit station s hat die katholische Kirche einen Ort der Spiritualität mitten in der Stadt und für die Stadt etabliert. Menschen finden dort verlässlich alt-bewährte, aber auch neue, experimentelle spirituelle Angebote und kompetente Ansprechpartner. Dieser besondere Ort im Stuttgarter Westen lädt ein zur Stille mittendrin, zu Qigong-Kursen, spirituellem Laufen, zu Meditationen, Workshops sowie zu Veranstaltungen, die Kultur und Spiritualität auf kreative Weise verbinden.

Zur station s

Stille mitten in der Stadt

Im Programm von station s zu finden sind thematische Gottesdienste, Schnupperkurse in Qigong, Besinnungstage, Mediationen und Kultur gekoppelt mit Spiritualität. Zu den festen Angeboten gehört die „Stille mittendrin“ jeden Mittwochabend, bei der sich die Besucher mal von Texten, Bildern, mal von Film und Musik inspirieren lassen, um dann in die Stille einzutauchen. Beginn ist immer um 19 Uhr, Dauer eine Stunde. Ebenfalls regelmäßig angeboten wird das Mittagsgebet dienstags von 12.30 bis 12.50 Uhr, das mit Text, Musik und Stille zum Durchatmen in der Mitte des Tages einlädt. Jeden vierten Dienstag im Monat ist das Mittagsgebet mit einer kleinen gemeinsamen Mahlzeit verbunden. Der sonntägliche Gottesdienst wird auch im Spirituellen Zentrum das ganze Jahr über gefeiert – und zwar abends um 19 Uhr. Die Besucher sind eingeladen, das Brot miteinander zu teilen und sich in Stille und Reduktion auf das Wesentliche zu konzentrieren und Kraft für den Alltag zu schöpfen.

HIER GEHT ES ZUM PROGRAMM STATION S

Die aus den 1920 er Jahren stammende Kirche St. Fidelis ist vor der Eröffnung von station s grundlegend umgebaut worden. Die Besucher erwaretet eine schöne, weite und schlichte Kirche, in die ein Meditationsraum eingebaut worden ist. In St. Fidelis beheimatet sind neben station s auch die Gemeinde St. Fidelis, die spanische Gemeinde sowie der Klangraum st. fidelis, der geisterfüllte Musik auf hohem Niveau bietet. Im Klangraum zu finden sind Musiker und Ensembles von Weltrang, aber auch kreative Formate.

Hier gehts zum Programm Klangraum

Nicht das Vielwissen sättigt die Seele, sondern das Verspüren und Verkosten der Dinge von innen her.

Ignatius von Loyola

Ihre Ansprechpartnerin station s

Kirstin Kruger-Weiß
Leiterin Spirituelles Zentrum

Tel.: 0711 25 25 91 25
E-Mail: kirstin.kruger-weiss@drs.de

Ihr Ansprechpartner station s

Stefan Karbach
Leiter und Pfarrer Spirituelles Zentrum

Tel.: 0711 25 25 91 22
E-Mail: stefan.karbach@drs.de


Aktuelle Ver­an­stal­tun­gen zur Spiritualität

An dieser Stelle finden Sie die Angebote des Spirituellen Zentrums station s, aber auch spirituelle Veranstaltungen aus den Gemeinden und von anderen katholischen Einrichtungen. 

26. Jan
Mittwoch, 26. Januar 2022 um 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Stille

Stille mittendrin

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kirche St. Fidelis)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Wahrnehmen und gegenwärtig sein mit Körper,Geist und Seele – vom Tun-Modus in den Sein-Modus „schalten“. Körper- und Atemwahrnehmung, achtsames Gehen und Übungen aus der Kontemplation helfen uns dabei.

Inspirieren lassen von Text, Bild oder Musik: ein Impuls, der uns aufrichtet und ausrichtet.

Gehörtes oder Gesehenes sich setzen lassen, es betrachten: Meditation. Offen sein für das, was von Augenblick zu Augenblick geschieht.

Ganz gegenwärtig sein und eintauchen in die pure Stille: Kontemplation. Innehalten, aushalten, mit ruhigem Blick verweilen.

Stille bewahren und mitnehmen. Gesegnet und Gesendet sein.

Vorerfahrungen sind nicht nötig – jede*r ist Willkommen. Gerne können Sie ein paar Minuten vorr Beginn auf uns zukommen, wenn Sie Hinweise für die Zeit der Stille wünschen.


Jeden Mittwoch (außer in den Schulferien) | 19.00 – 20.00 Uhr

Stefan Karbach und Kirstin Kruger-Weiß

Es gilt die 2G-Regel (mit den üblichen Ausnahmen), bitte bringen Sie Ihren Impf- oder Genesenen-Nachweis mit.

Kirche St. Fidelis

28. Jan
Freitag, 28. Januar 2022 um 19:00 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Alltag

Irdisch – Unterirdisch – Überirdisch

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kirche St. Fidelis)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Eine Reihe zu Weltgestaltung und Weltverständnis im christlichen Horizont. Den Flyer zur Reihe finden Sie hier.

Wie versuchen Christ*innen die Welt zu gestalten, als Politiker*innen oder Unternehmer*innen? Wie versuchen Wissenschaftler*innen die Welt zu verstehen, was in ihren Tiefen liegt ebenso wie das, was sie im All finden? Hilft ihnen ihr christlicher Horizont? Oder ist er hinderlich? Wie viel Raum lassen die wissenschaftlichen Erkenntnisse ihrem Glauben? Und unserem?

Solchen Fragen widmet sich diese Reihe mit Vortragsimpulsen und Podiumsgespräch. Jeder dieser Abende steht für sich, ist aber mit den anderen durch die Fragestellung verbunden.

In Kooperation mit dem Fachbereich Führungskräfte des Bischöfliches Ordinariat, Hauptabteilung Kirche &  Gesellschaft und dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart.

Irdisch – fällt leider aus! - Der Termin wird voraussichtlich im März 2022 nachgeholt
Mittwoch, 13. Oktober 2021 | 19.00 Uhr

Volker Kauder, Mitglied des DeutschenBundestages und ehem. Vorsitzender CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Susanne Kunschert, Geschäftsführende Gesellschafterin der Pilz GmbH & Co. KG

Unterirdisch
Freitag, 26. November 2021 | 19.00 Uhr
Prof. Dr. Dieter Vieweger, Archäologe und Theologe, Universität Wuppertal
Dr. Georg Röwekamp, Leiter des Pilgerhauses Tabgha am See Genezareth, ehem. Leiter Biblische Reisen in Stuttgart

Überirdisch
Freitag, 28. Januar 2021 | 19.00 Uhr

Prof. Dr. Ernst Peter Fischer, Universität Heidelberg, Physiker, Wissenschaftshistoriker und Bestsellerautor, mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Sartorius-Preis der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
Prof. Dr. Peter C. Hägele, Universität Ulm, Physiker, Autor und Kuratoriumsmitglied am Institut für Glaube und Wissenschaft, Marburg

Alle drei Abende werden begleitet und moderiert von Kirstin Kruger-Weiß, Stefan Karbach, Roland Weeger und
Stefanie Oeben.

Anmeldungen bitte per Mail an fk@bo.drs.de oder unter 0711.97 91 10 72 bis jeweils 3 Tage vor Termin.

Kosten: keine.
Wir bitten um eine Spende.

Alle Veranstaltungen finden online statt.
Der Link dazu geht Ihnen kurz vor dem jeweiligen Termin zu.

02. Feb
Mittwoch, 02. Februar 2022 um 18:00 Uhr - 18:50 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Alltag

Qigong: Durch Bewegung in die Stille – S-22-03

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Raum der Stille)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Inmitten der Stadt zur Ruhe kommen. Im Raum der Stille in St. Fidelis, der uns einlädt nach Innen zu lauschen, mit Bewegungen, die in die Stille führen. Die sanften und achtsam ausgeführten Körperübungen des Qigong verlangsamen die Gedanken und helfen dabei, uns zu zentrieren und ruhig zu werden.

In Verbindung mit kurzen geistlichen Impulsen üben wir Präsenz und Konzentration, die unsere Aufmerksamkeit nach Innen richtet und die eigene Mitte stärkt. Bereits heute wird Qigong in vielen Klöstern als ein Weg zur christlichen Kon templation angewendet.

Wir laden Sie ein, die so gewonnene Ruhe und Konzentration anschließend bei „Stille mittendrin“ von 19.00 bis 20.00 Uhr zu vertiefen.

Durch individuelle Anpassung der Übungen ist Qigong für jede*n geeignet. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, leichte Schuhe.

Mittwoch, 2. Februar 2022 |  18.00 – 18.50 Uhr

Birgit Schultz, Qigong Lehrerin
Kirstin Kruger-Weiß

Kosten je Abend: € 10
Anmeldung bitte jeweils drei Tage vor dem Termin.

Es gilt die 2G+-Regel (mit den üblichen Ausnahmen), bitte bringen Sie Ihre entsprechenden Nachweise mit.

Raum der Stille



Anfragen / Anmeldung
02. Feb
Mittwoch, 02. Februar 2022 um 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Stille

Stille mittendrin

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kirche St. Fidelis)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Wahrnehmen und gegenwärtig sein mit Körper,Geist und Seele – vom Tun-Modus in den Sein-Modus „schalten“. Körper- und Atemwahrnehmung, achtsames Gehen und Übungen aus der Kontemplation helfen uns dabei.

Inspirieren lassen von Text, Bild oder Musik: ein Impuls, der uns aufrichtet und ausrichtet.

Gehörtes oder Gesehenes sich setzen lassen, es betrachten: Meditation. Offen sein für das, was von Augenblick zu Augenblick geschieht.

Ganz gegenwärtig sein und eintauchen in die pure Stille: Kontemplation. Innehalten, aushalten, mit ruhigem Blick verweilen.

Stille bewahren und mitnehmen. Gesegnet und Gesendet sein.

Vorerfahrungen sind nicht nötig – jede*r ist Willkommen. Gerne können Sie ein paar Minuten vorr Beginn auf uns zukommen, wenn Sie Hinweise für die Zeit der Stille wünschen.


Jeden Mittwoch (außer in den Schulferien) | 19.00 – 20.00 Uhr

Stefan Karbach und Kirstin Kruger-Weiß

Es gilt die 2G-Regel (mit den üblichen Ausnahmen), bitte bringen Sie Ihren Impf- oder Genesenen-Nachweis mit.

Kirche St. Fidelis

04. Feb
Freitag, 04. Februar 2022 um 17:00 Uhr - 21:00 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Gespräch

Nahtoderfahrung – zwischen Gott und Gehirnforschung – wird verschoben!

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kirche St. Fidelis)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Pandemiebedingt muss diese Veranstaltung leider verschoben werden. Sie findet voraussichtlich im Herbst diesen Jahres statt. Gerne informieren wir Sie vorab über den Ausweichtermin – bitte schreiben Sie uns hierzu eine E-Mail.

Licht, Glück, außergewöhnliche Bewusstseinszustände. Menschen, die selbst an der Grenze des Todes waren, berichten Erstaunliches. Wie ist dies zu verstehen? Aus der Hirnforschung kommen Begründungen, aus Spiritualität und Theologie andere. Lassen sich diese Erfahrungen erklären und wie kann man damit umgehen?

Menschen, die Nahtoderfahrungen gemacht haben, schildern große Veränderungen in ihrem Leben, ihren Einstellungen und Prioritäten.

Zwei Nahtoderfahrene werden an diesem Abend berichten, was ihnen widerfahren ist und sich pro und contra Ihren Fragen stellen. Professor Albert Biesinger hat nach einer Routineoperation eine Nahtoderfahrung gemacht, die er auch schon in Fernsehfilmen kommuniziert hat. Lucien Förstner verliert eines Abends ohne ersichtlichen Grund das Bewusstsein und macht eine Nahtoderfahrung.

Zeit zur spirituellen Vertiefung und der Dialog mit dem Glauben an ein Leben nach dem Tod nimmt auch die eigenen Vorstellungen zu Tod und Sterben in den Blick.

Freitag, 4. Februar 2022 | 17.00 – 21.00 Uhr

Prof. em. Albert Biesinger, Theologe und Erziehungswissenschaftler
Lucien Förstner
Stefan Karbach

Kosten: Keine.
Wir bitten um eine Spende.

Anmeldung bitte bis 28. Januar 2022.

Kirche St. Fidelis.

05. Feb
Samstag, 05. Februar 2022 um 19:00 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Kultur

ganz knapp – Lesung mit Andreas Knapp - wir leider verschoben!

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kirche St. Fidelis)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Die Lesung mit Andreas Knapp muss leider auf Februar 2023 verschoben werden!

Andreas Knapp ist Priester und Poet und lebt in Leipzig. Er liest an diesem Abend aus seiner Lyrik und seinen Texten,
die die Vielschichtigkeit der Sprache wie auch des Menschen verhandeln. Er begibt sich auf Spurensuche nach Worten, die über das Gewöhnliche hinausweisen: Gedichte „an der Schwelle zu Gott“. Tobias Wittmanns musikalische Beiträge reagieren auf diese Texte.

Eine Kooperation mit dem Katholischem Bildungswerk Stuttgart.

Samstag, 5. Februar 2022 | 19.00 Uhr

Andreas Knapp
Tobias Wittmann

Kosten: keine.
Wir bitten um eine Spende.

St. Fidelis
 

Aus dem Journal

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN