Atlas der Religionen

"Die religöse Vielfalt hat uns überrascht"

Wie religiös sind die Stuttgarter? Welche religiösen Feste feiern sie? Wo beten die Stuttgarter und brauchen sie dazu eine Glaubensgemeinschaft? Der Atlas der Religionen liefert Antworten auf all die Fragen und zeigt die ungeheure religiöse Vielfalt, die in der Landeshauptstadt zu finden ist. Der katholische Stadtdekan Christian Hermes, Ordnungsbürgermeister Martin Schairer und Ansgar Schmitz-Veltin von Statistischen Amt der Stadt Stuttgart haben den Atlas der Religionen im Haus der Katholischen Kirche vorgestellt.

Zum Artikel

 

© Diözesanrat
In der Kirche mitbestimmen

Kandidaten für Diözesanratswahl gesucht

Bis zum 6. November sucht die katholische Kirche in Stuttgart Kandidatinnen und Kandidaten für die kommende Diözesanratswahl. Der Diözesanrat entscheidet über die Verwendung der Kirchensteuermittel sowie deren Zuweisung an die Kirchengemeinden. Außerdem berät das Gremium den Bischof und die Diözesanleitung in pastoralen Fragen. Für die Wahl kandidieren können alle Katholikinnen und Katholiken aus Stuttgart, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Zum Artikel

Bauarbeiten in Mönchfeld gehen voran

„Ein Stifterwunsch geht in Erfüllung“

Trotz der Corona-Pandemie gehen die Arbeiten beim Neubauprojekt Mönchfeld St. Johannes Maria Vianney in Stuttgart-Mühlhausen weiter. Zwar fiel Mitte Oktober der symbolische erste Spatenstich bei der Kooperation von Stadtdekanat Stuttgart, Caritas Stiftung Stuttgart und Grötzinger Stiftung den Corona-Auflagen zu Opfer, doch sobald die Baugenehmigung vorliegt, wird auf der Baustelle wieder in die Hände gespuckt – und einer Fertigstellung des Komplexes mit neuer Kirche, Kita und einem Gemeinde- und Wohnzentrum steht nichts mehr im Wege. Ganz im Sinne der Stifterin Ursula Grötzinger-Wiehrer und ihres verstorbenen Mannes Heinz Grötzinger.

Zum Artikel

Corona

Maske muss im Gottesdienst aufbleiben

Die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen steigt beständig, Stuttgart ist zum Risikogebiet geworden. Deshalb gelten auch in den Gottesdiensten wieder strengere Hygienemaßnahmen zum Schutz der Gläubigen. Die Gottesdienstbesucher müssen ihren Mundschutz aufbehalten und dürfen ihn nur für den Empfang der Kommunion kurz abnehmen. Außerdem müssen sich die Gläubigen wieder zu den Gottesdiensten anmelden.

Zum Artikel

GLAUBEN

Gott, Glaube, Gottesdienst

Nicht nur an Ostern und Weihnachten: In den katholischen Kirchen in Stuttgart werden an jedem Wochenende gut hundert Gottesdienste gefeiert. Gelebt wird der Glaube aber auch an anderen Orten und auf andere Weise.

GOTTESDIENSTFINDER

LEBEN

Mittendrin im Leben und in der Stadt

Kirche ist in vielen Bereichen des Lebens zu finden. Sie ist mit ihren sozialen, seel­sor­ger­li­chen und kulturellen Angeboten ein Le­bens­be­glei­ter. Mittendrin ist sie auch mit dem Haus der Katholischen Kirche in der Stuttgarter Königstraße.

Leben

KIRCHEN & KITAFINDER

Kirchen und Kitas in Ihrer Nähe

Wenn Sie die Kirche an Ihrem Stuttgarter Wohnort suchen oder eine katholische Kin­der­ta­ges­stät­ten in Ihrem Stadtviertel, hilft Ihnen unser Kita- und Kirchenfinder. Sie finden dort auch andere kirchliche Einrichtungen. 

Kirchen & Kitafinder

Aus dem Journal

Aktuelle Veranstaltungen

20. Okt
Dienstag, 20. Oktober 2020 um 14:30 Uhr - 15:45 Uhr Begegnung Familie Gespräch

Elterncafé Familienzentrum St. Georg

St. Georg (Gemeindesaal St. Georg, Heilbronner Straße 131)
Heilbronner Straße 133
70191 Stuttgart - Nord

In einer gemütlichen Runde haben Eltern die Möglichkeit, gemeinsam ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen. Anmeldung unter kita-georg@st-georg-stuttgart.de .

20. Okt
Dienstag, 20. Oktober 2020 um 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Spiritualität Stille

Sitzen in der Stille

Haus der Katholischen Kirche
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte


Kontemplatives Beten
mit dem Namen Jesus Christus -
mich ausrichten
nach innen lauschen
einfach da sein
mich von der Gegenwart des Lebendigen
berühren und verwandeln lassen

Nach einer längeren Pause - bedingt durch die Corona-Pandemie - starten wir am 7. Juli 2020 von 18:00 -19:00 Uhr wieder mit dem „Sitzen in der Stille“. Um dieses Angebot weiterhin als offenes Angebot zu ermöglichen, gelten folgende Richtlinien:

1. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 6 Personen + Anleiter*in.
2. Auf dem Weg von der Haustüre bis zum Raum der Stille besteht Maskenpflicht.
3. Bitte halten Sie die Abstandsregel von 1,5 m ein.

Am Aufzug im Erdgeschoss befindet sich am Hinweisschild zum Angebot „Sitzen in der Stille“ ein Zettel, an dem die sechs Teilnehmenden ihren Adresszettel abreißen können. Dieser sollte ausgefüllt am Eingang zum Raum der Stille abgegeben werden. Ihre Daten werden entsprechend den Datenschutzrichtlinien für drei Wochen sicher aufbewahrt und danach vernichtet.
Ist kein Adresszettel mehr übrig, ist das Angebot ausgebucht und eine Fahrt ins Untergeschoss erübrigt sich.

Voranmeldungen sind leider nicht möglich!

Wir freuen uns auf das gemeinsame „Sitzen in der Stille“, auch wenn die Gruppe am Abend jetzt kleiner sein wird und wir die vorgenannten  Regularien beachten müssen.

Sr. Nicola Maria Schmitt, Ute Wolff, Ingrid Wiesler, Herbert Heiser

21. Okt
Mittwoch, 21. Oktober 2020 um 09:30 Uhr - 16:30 Uhr Bildung Alltag Kultur

Ansprechend auftreten mit der ganzen Person

Haus der Katholischen Kirche
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte
Andreas Wulf, Kommunikationstrainer, Bildungsreferent, Schauspieler

15,00 €

In diesem Seminar zur Verbesserung des eigenen Auftretens, geht es um den Weg von der eigenen Idee, über anschauliche Formulierungen und die gekonnte Gliederung bis zum bleibenden Eindruck bei den Zuhörerinnen und Zuhörern. Wir achten auf Kleinigkeiten, verlieren nicht den Spass am Sprechen, entwickeln mit Mindmapping Ideen in grosser Zahl und Auswahl und lernen voneinander.

Verblüffen ist besser als belehren:” Rom ist auch nicht an einem Tag zerstört worden.”

Kooperation mit: frEE-Akademie, Stuttgart

Diese Veranstaltung kann als Bildungszeit nach dem Bildungszeitgesetz angerechnet werden. Mehr Informationen zum Bildungszeitgesetz finden Sie hier.

Anmeldung beim Katholischen Bildungswerk Stuttgart

21. Okt
Mittwoch, 21. Oktober 2020 um 18:00 Uhr - 18:50 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Alltag

Qigong: Durch Bewegung in die Stille – S-20-25 - LEIDER AUSGEBUCHT

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Raum der Stille)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Inmitten der Stadt zur Ruhe kommen. An einem Ort, der uns einlädt nach Innen zu lauschen, mit Bewegungen, die in die Stille führen. Die sanften und achtsam ausgeführten Körperübungen des Qigong verlangsamen die Gedanken und helfen dabei, uns zu zentrieren und ruhig zu werden.
In Verbindung mit kurzen geistlichen Impulsen üben wir Präsenz und Konzentration, die unsere Aufmerksamkeit nach Innen richtet und die eigene Mitte stärkt. Bereits heute wird Qigong in vielen Klöstern als ein Weg zur christlichen Kontemplation angewendet.

Wir laden Sie ein, die so gewonnene Ruhe und Konzentration anschließend bei „Stille mittendrin“ von 19.00 bis 20.00 Uhr zu vertiefen.

Durch individuelle Anpassung der Übungen ist Qigong für jede*n geeignet. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, leichte Schuhe oder Socken.

Birgit Schultz, Qigong Lehrerin

Mittwoch, 21. Oktober 2020 |  18.00 – 18.50 Uhr
Anmeldung bitte bis 14.10.2020
Kosten: 10 €
direkt im Anschluss um 19.00 Uhr "Stille mittendrin" (ohne Anmeldung)

Raum der Stille

21. Okt
Mittwoch, 21. Oktober 2020 um 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Begegnung

Frauen im Gespräch: Lebenslinien - echt Frau

St. Georg (Gemeindehaus, Heilbronner Straße 135)
Heilbronner Straße 133
70191 Stuttgart - Nord

Lebensentwürfe von Frauen sind so unterschiedlich wie die Frauen selbst:

Bei "Frauen im Gespräch" begegnen sich Frauen in Stuttgart, mit christlichem Hintergrund, politisch interessiert, die etwas für Frauen in Kirche und Gesellschaft bewegen wollen.
Hier können sie sich kennenlernen und vernetzen, Vielfalt erleben, eigene Kompetenzen einbringen und voneinander leren.

Anmeldung bitte bis 16. Oktober an den Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB), Jahnstraße 30, 70597 Stuttgart
per E-Mail: frauenbund@blh.drs.de oder über www.kdft-drs.de

Die nächste Veranstaltung ist am 4. Dezember 2020

21. Okt
Mittwoch, 21. Oktober 2020 um 19:00 Uhr Veranstaltungen Spiritualität Stille

Stille mittendrin

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kirche St. Fidelis)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Wahrnehmen und gegenwärtig sein mit Körper und Geist – Ganz da sein (Körperwahrnehmung und achtsames Gehen).

Inspirieren lassen von Text, Bild oder Musik (Impuls).

Gehörtes oder Gesehenes sich setzen lassen, es betrachten und dabei verweilen (Meditation).

Ganz gegenwärtig sein und eintauchen in die pure Stille: innehalten, aushalten, verweilen (Kontemplation).

Stille bewahren und mitnehmen. Gesegnet und Gesendet sein.

Vorerfahrungen sind nicht nötig – jede*r ist Willkommen.

Stefan Karbach und Kirstin Kruger-Weiß

jeden Mittwoch, außer in den Schulferien
eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Raum der Stille

22. Okt
Donnerstag, 22. Oktober 2020 um 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Veranstaltungen Musik Spiritualität

Olivier Messiaen: Livre du Saint Sacrement

Spirituelles Zentrum station s, St. Fidelis (Kirche St. Fidelis)
Seidenstraße 41
70174 Stuttgart - West

Das Werk ist eine Liturgie für sich. Messiaens letzter großer Orgelzyklus ist wie eine Zusammenfassung seines Schaffens, ein Kommentar. Das zentrale Wort ist hier: das Wunderbare. Es hat Messiaen von Anbeginn an ganz und gar ergriffen, das Staunen über das dem Alltag Enthobene blieb ihm sein ganzes Leben lang, es wurde ihm zur Freude.

Stefan Karbach führt mit Impulsen durch den Zyklus und erschließt dabei die spritituelle Dimension dieses außergewöhnlichen Werkes.

In Kooperation mit dem KLANGRAUM st.fidelis.

Peter Schleicher, Orgel
Stefan Karbach, Impulse

Donnerstag, 22. Oktober 2020 | 19.00 – 21.00 Uhr
Tickets: € 15 / ermäßigt € 7
Bei reservix, und im Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7

Kirche St. Fidelis

23. Okt
Freitag, 23. Oktober 2020 um 09:30 Uhr - 12:30 Uhr Bildung Kultur Gespräch

Philosophie am Freitag 1 | Kulturen im Konflikt - Kampf der Zivilisationen?

Haus der Katholischen Kirche
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte
Thomas Gutknecht, Dipl. Theologe, Philosophischer Praktiker

69,00 €

Zur Erklärung ethnischer Konflikte und des Terrorismus wird gern auf Kulturkonflikte verwiesen. Samuel Huntington hat die Theorie des Kulturkonflikts neu belebt. Nicht mehr Ideologien, sondern Kulturen bestimmten die Weltordnung. Nicht mehr kommunistische oder kapitalistische Wirtschaftskonzepte erzeugten Konflikte, vielmehr würden sich angesichts von Globalisierung und Kulturkontakten die Menschen wieder auf Kernbestände ihrer eigenen Traditionen besinnen, um ihre Identität und Unterschiedenheit gegenüber anderen zu sichern. Die Kulturkreise seien wesentlich bestimmt von religiösen Überlieferungen und Traditionen. Nicht vorrangig wirtschaftliche Interessen, vielmehr die Anerkennungsfrage und der Anspruch auf Würde treibe die Menschen um. Bei Verlierern und “Opfern” führe das zu Ressentiments, die sich in Hass und Gewalt, Terror und Krieg entladen könnten. Trägt diese Idee? Lassen sich mit dieser Theorie oder vergleichbaren Konzepten Verwerfungen zwischen Menschen, Nationen und vor allem Kulturen erklären? Huntingtons Thesen wurden seit Erscheinen seines Buchs Kampf der Kulturen (The Clash of Civilizations, wörtlich übersetzt “Zusammenprall der Zivilisationen”) wissenschaftlich massiv kritisiert: als simplifizierend, geradezu fundamentalistisch und brandgefährlich. Ein näheres Hinsehen lohnt.

Information und Anmeldung:
Logos-Institut Thomas Gutknecht, 0 71 22/4 84 oder 01 71/8 51 77 28, gutknecht@praxis-logos.de

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN