„Eine solche Kirche hat Jesus ganz sicher nicht gewollt“

Sexueller Missbrauch in der Kirche: Der Stuttgarter Stadtdekan Christian Hermes fordert Aufklärung darüber, welche Bischöfe sich an der Missbrauchsstudie nicht vollumfänglich beteiligt haben. Er plädiert für eine schonungslose Aufklärung und für die Öffnung des Zölibats. 

Zum Interview

© Schleicher.Ragaller

Stuttgart spirituell in der Stuttgartnacht

Am Samstag gibt es schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das künftige Spirituelle Zentrum Station S. Zur Stuttgartnacht öffnet die Kirche St. Fidelis ihre Türen ganz weit. Die Besucher erfahren, wie das Spirtuelle Zentrum aussehen wird und welche Angebote geplant sind. Ebenfalls Teil des Abends: eine Diskussion über urbane Spiritualität sowie ein Tableau Musical, bei dem die Besucher mit ihrer Stimme den Raum erkunden können.

Zum Artikel

Glocken erinnern an Glaubenszeugen

Zwei neue Glocken sind jetzt im Turm von St. Eberhard aufgehängt. Sie erinnern an die aufrechten Glaubenszeugen Eugen Bolz und Rupert Mayer. Im Festgottesdienst mit Bischof Gebhard Fürst ist das neue Vollgeläut erstmals zu hören gewesen.

Zum Artikel

© Joachim E. Roettgers GRAFFITI

„Gott sei dank, dass du wieder da bist“

Peter Maile ist seit knapp sechs Jahren Seelsorger für das Bahnprojekt Stuttgart 21, seine Baustellen-Gemeinde zählt 5000 Mitglieder. Anfangs sind die vielen Arbeiter aus unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen dem Kirchenmann mit Skepsis begegnet, zwischenzeitlich schütten sie ihrem Peter gerne das Herz aus.

Zum Artikel

© Heinz Heiss
Auf dem Memberg wird eine neue Kirche gebaut

Baustellenführungen in St. Peter

Beim letzten Gottesdienst in der alten Kirche St. Peter hat Gaby Leicht geweint. Jetzt führt die Stuttgarterin zusammen mit Manfred Wörle über die Baustelle der neuen Kirche und freut sich an dem, was auf dem Memberg in Bad Cannstatt entsteht. Die Baustellenführungen finden zweimal im Monat statt, Anmeldungen sind möglich.

Zum Artikel

GLAUBEN

Gott, Glaube, Gottesdienst

Nicht nur an Ostern und Weihnachten: In den katholischen Kirchen in Stuttgart werden an jedem Wochenende gut hundert Gottesdienste gefeiert. Gelebt wird der Glaube aber auch an anderen Orten und auf andere Weise.

GOTTESDIENSTFINDER

LEBEN

Mittendrin im Leben und in der Stadt

Kirche ist in vielen Bereichen des Lebens zu finden. Sie ist mit ihren sozialen, seel­sor­ger­li­chen und kulturellen Angeboten ein Le­bens­be­glei­ter. Mittendrin ist sie auch mit dem Haus der Katholischen Kirche in der Stuttgarter Königstraße.

Leben

KIRCHEN & KITAFINDER

Kirchen und Kitas in Ihrer Nähe

Wenn Sie die Kirche an Ihrem Stuttgarter Wohnort suchen oder eine katholische Kin­der­ta­ges­stät­ten in Ihrem Stadtviertel, hilft Ihnen unser Kita- und Kirchenfinder. Sie finden dort auch andere kirchliche Einrichtungen. 

Kirchen & Kitafinder

Aus dem Journal

Aktuelle Veranstaltungen

18. Okt
Donnerstag, 18. Oktober 2018 um 09:00 Uhr - 19:00 Uhr Spiritualität

Wandernd die Stille erfahren - Rund um das Kloster Neresheim

Katholisches Stadtdekanat Stuttgart (Kloster Neresheim, 73450 Neresheim)
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte

Menschen, die sich auf den Weg machen, machen neue Erfahrungen: Sie können den Alltag loslassen und finden wieder leichter zu sich selber. In der Stille entdecken sie "mehr" in ihrem Leben. Tagsüber werden wir in der rauhen Natur der Ostalb schweigend wandern, begleitet von Geh-, Wege- und Textmeditationen. (max. 16 km) . Am Abend tauschen wir uns bei Gespräch und Meditation über unsere Stille-Erfahrungen aus. Di 16.10. – Do 18.10.18 Kloster Neresheim, Kosten 206 €. Anmeldung und Information beim Katholischen Bildungswerk unter 0711/70 50 600 oder info@kbw-stuttgart.de

18. Okt
Donnerstag, 18. Oktober 2018 um 09:00 Uhr - 19:00 Uhr Sonstiges Bildung Begegnung Leben Glaube

Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos

Haus der Katholischen Kirche
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte

Ausstellung der Stiftung Weltethos

Klammer und Schwerpunkt der Ausstellung ist die “Weltethos-Idee” des Theologen Hans Küng: die Frage nach gemeinsamen ethischen Werten und Maßstäben der Religionen und Weltanschauungen. Die Ausstellung präsentiert deshalb grundlegende Informationen über acht Weltreligionen und deren zentrale ethische Botschaften. Zudem werden die Weltethos-Prinzipien illustriert: Menschlichkeit, die “Goldene Regel”, Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit und Partnerschaft – und ihre Relevanz für die heutige Zeit.

Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. h.c. Erwin Teufel eröffnet die Ausstellung am 15.09.18, 19:00 Uhr.

Kooperation mit: Komturei des Deutschen Ordens an Neckar, Tauber und Bodensee, Stiftung Weltethos, Haus der Katholischen Kirche

 

18. Okt
Donnerstag, 18. Oktober 2018 um 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Trauer Hilfen Glaube Spiritualität

"In Stein gehauen" - Workshop zur Grabgestaltung für Eltern, die ein Kind verloren haben

Katholisches Stadtdekanat Stuttgart (Steinmetzbetrieb Treulieb, Friedhofstraße 33, 70191 Stuttgart)
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte

Wenn Eltern für ihr verstorbenes Kind nach einem Grabstein oder einem Gedenkstein suchen, ist das ein wichtiger Schritt auf dem Trauerweg. Wie ein "Grenzstein" zwischen Tod und Leben symbolisiert der Stein das Trennende genauso wie das Bleibende und Verbindende. Die Suche nach dem passenden Grabstein ist für trauernde Angehörige ein wichtiger Schritt. In dem Workshop können Sie eigene Ideen zur Grabgestaltung einbringen und im kreativen Prozess mit dem Stein ausdrücken.

3 Abende, Beginn:  Do 11.10.2018, 18:00 - 21:00 Uhr, Steinmetzbetrieb Treulieb, Friedhofstraße 33, 70191 Stuttgart,

Kosten: 50,00 €

Information und Anmeldung über das Katholische Bildungswerk Stuttgart:

Telefon 07 11/70 50 600, info@kbw-stuttgart.de, www.kbw-stuttgart.de

19. Okt
Freitag, 19. Oktober 2018 um 09:00 Uhr - 19:00 Uhr Sonstiges Bildung Begegnung Leben Glaube

Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos

Haus der Katholischen Kirche
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte

Ausstellung der Stiftung Weltethos

Klammer und Schwerpunkt der Ausstellung ist die “Weltethos-Idee” des Theologen Hans Küng: die Frage nach gemeinsamen ethischen Werten und Maßstäben der Religionen und Weltanschauungen. Die Ausstellung präsentiert deshalb grundlegende Informationen über acht Weltreligionen und deren zentrale ethische Botschaften. Zudem werden die Weltethos-Prinzipien illustriert: Menschlichkeit, die “Goldene Regel”, Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit und Partnerschaft – und ihre Relevanz für die heutige Zeit.

Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. h.c. Erwin Teufel eröffnet die Ausstellung am 15.09.18, 19:00 Uhr.

Kooperation mit: Komturei des Deutschen Ordens an Neckar, Tauber und Bodensee, Stiftung Weltethos, Haus der Katholischen Kirche

 

20. Okt
Samstag, 20. Oktober 2018 um 09:00 Uhr - 19:00 Uhr Sonstiges Bildung Begegnung Leben Glaube

Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos

Haus der Katholischen Kirche
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte

Ausstellung der Stiftung Weltethos

Klammer und Schwerpunkt der Ausstellung ist die “Weltethos-Idee” des Theologen Hans Küng: die Frage nach gemeinsamen ethischen Werten und Maßstäben der Religionen und Weltanschauungen. Die Ausstellung präsentiert deshalb grundlegende Informationen über acht Weltreligionen und deren zentrale ethische Botschaften. Zudem werden die Weltethos-Prinzipien illustriert: Menschlichkeit, die “Goldene Regel”, Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit und Partnerschaft – und ihre Relevanz für die heutige Zeit.

Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. h.c. Erwin Teufel eröffnet die Ausstellung am 15.09.18, 19:00 Uhr.

Kooperation mit: Komturei des Deutschen Ordens an Neckar, Tauber und Bodensee, Stiftung Weltethos, Haus der Katholischen Kirche

 

22. Okt
Montag, 22. Oktober 2018 um 09:00 Uhr - 19:00 Uhr Sonstiges Bildung Begegnung Leben Glaube

Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos

Haus der Katholischen Kirche
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte

Ausstellung der Stiftung Weltethos

Klammer und Schwerpunkt der Ausstellung ist die “Weltethos-Idee” des Theologen Hans Küng: die Frage nach gemeinsamen ethischen Werten und Maßstäben der Religionen und Weltanschauungen. Die Ausstellung präsentiert deshalb grundlegende Informationen über acht Weltreligionen und deren zentrale ethische Botschaften. Zudem werden die Weltethos-Prinzipien illustriert: Menschlichkeit, die “Goldene Regel”, Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit und Partnerschaft – und ihre Relevanz für die heutige Zeit.

Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. h.c. Erwin Teufel eröffnet die Ausstellung am 15.09.18, 19:00 Uhr.

Kooperation mit: Komturei des Deutschen Ordens an Neckar, Tauber und Bodensee, Stiftung Weltethos, Haus der Katholischen Kirche

 

23. Okt
Dienstag, 23. Oktober 2018 um 09:00 Uhr - 19:00 Uhr Sonstiges Bildung Begegnung Leben Glaube

Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos

Haus der Katholischen Kirche
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte

Ausstellung der Stiftung Weltethos

Klammer und Schwerpunkt der Ausstellung ist die “Weltethos-Idee” des Theologen Hans Küng: die Frage nach gemeinsamen ethischen Werten und Maßstäben der Religionen und Weltanschauungen. Die Ausstellung präsentiert deshalb grundlegende Informationen über acht Weltreligionen und deren zentrale ethische Botschaften. Zudem werden die Weltethos-Prinzipien illustriert: Menschlichkeit, die “Goldene Regel”, Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit und Partnerschaft – und ihre Relevanz für die heutige Zeit.

Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. h.c. Erwin Teufel eröffnet die Ausstellung am 15.09.18, 19:00 Uhr.

Kooperation mit: Komturei des Deutschen Ordens an Neckar, Tauber und Bodensee, Stiftung Weltethos, Haus der Katholischen Kirche

 

23. Okt
Dienstag, 23. Oktober 2018 um 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Sonstiges Trauer Senioren Begegnung Hilfen

Sorgen kann man teilen : Die Telefonseelsorge sucht Mitarbeiter-/innen

Katholische Hochschulgemeinde - Rupert-Mayer-Haus
Hospitalstraße 26
70174 Stuttgart - Mitte

In der Region Stuttgart sucht die katholische Telefonseelsorge Ruf und Rat ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Während der einjährigen kostenfreien Ausbildung können die Teilnehmer*innen ihre Gesprächs- und Beratungsfähigkeiten entwickeln und lernen, sich im Umgang mit anderen Menschen feinfühliger und flexibler zu verhalten. Durch Selbsterfahrung und zahlreiche Trainingseinheiten können sie an Einfühlungsvermögen, Fantasie und innerer Beweglichkeit gewinnen und zwar für die Beratungstätigkeit am Telefon gleichermaßen wie für alle übrigen Lebens- und Beziehungsbereiche.
Die Seelsorger*innen arbeiten nicht für Geld - aber sie lernen in diesem Dienst, wie man mit Beziehungen und Gesprächen auch im sonstigen Leben achtsamer umgeht.

Infoabende im Rupert-Mayer-Haus, Hospitalstr. 26, 70174 Stuttgart:  9. und 23. Oktober 2018, 18.00 Uhr.

Weitere Informationen bei www.ruf-und-rat.de und auf www.youtube.com unter Telefonseelsorge Ruf und Rat.

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN