St. Eberhard zur EM geöffnet

Fußball-Fans in 24 Sprachen willkommen

Benvenuto, dobrodošli, herzlich willkommen – die Stufen zur Domkirche St. Eberhard begrüßen die Besucherinnen und Besucher in 24 Sprachen. „Es sind die Sprachen, die in den Ländern, die an der Europameisterschaft teilnehmen, gesprochen werden“, erklärt Schwester Nicola Maria. „Wir wollen die Menschen in ihrer Muttersprache willkommen heißen und ihnen in der Domkirche St. Eberhard eine Oase der Stille anbieten“, berichtet die Ordensschwester. Nebenan – im Haus der Katholischen Kirche – baut sie ein „Tor des Lebens“ auf.

Zum Artikel

Seminar am 21. Juni

Trauernden Menschen gut begegnen

Die Frage „Wie begegne ich einer trauernden Person?“ stellen sich viele Menschen, wenn sie in ihrer Umgebung einen Trauerfall erleben. Oft gibt es eine Hemmschwelle, mit Trauernden in Kontakt zu treten. Unsicherheit und die Sorge, etwas falsch zu machen, lähmen. Das TrauerZentrum in Degerloch bietet deshalb erstmals ein öffentliches Seminar für alle Menschen an, die sich mit dem Thema Trauer beschäftigen wollen und eine erste behutsame Annäherung suchen.

Zum Artikel

© Heinz Heiss
Bauarbeiten starten am 3. Juni

St. Ulrich: Kita wird in die Kirche eingebaut

Nach den Pfingstferien am 3. Juni beginnt der große Umbau der Kirche St. Ulrich. In der katholischen Kirche im Fasanenhof passiert, was viele Architekten und Baufachleute im Sinne der Nachhaltigkeit fordern: Die Kirche wird im Bestand saniert. Die Hülle bleibt, innen aber verändert sich eine ganze Menge. In das bestehende Kirchenschiff werden zwei Stockwerke eingezogen, damit eine viergruppige Kita einziehen und zusätzlich Gemeinderäume eingebaut werden können. Der eigentliche Kirchenraum wird verkleinert, behält dabei aber die markanten Buntglasfenster.

Zum Artikel

Dienstag, 25. Juni, 15 Uhr

Informationsnachmittag für Trauernde

Wenn der Partner, die Freundin oder die Eltern sterben, bricht für viele eine Welt zusammen: Wie soll das Leben weitergehen – ohne den geliebten Menschen? Viele fühlen sich ohnmächtig und wissen nicht, wie sie ihrer Trauer begegnen und mit ihr umgehen sollen. Bei einer Veranstaltung am Dienstag, 25. Juni, im TrauerZentrum des Hospiz St. Martin in Stuttgart-Degerloch erhalten sie Informationen über verschiedene Möglichkeiten der Trauerbegleitung.

Zum Artikel

Hospiz St. Martin

SWR Heimat potraitiert ehrenamtliche Lebens- und Sterbebegleiterin

Einmal in der Woche besucht Ute Kiefer eine Person im Hospiz St. Martin in Stuttgart-Degerloch. Seit 17 Jahren ist die 81-Jährige ehrenamtliche Lebens- und Sterbebegleiterin. „Es sind Situationen, wo viele Äußerlichkeiten nicht mehr wichtig sind, sondern nur noch das Wesentliche im Leben eines Menschen zählt. Und man hat die Freude und Gnade, dass man Menschen in dieser Situation kennenlernen darf.”

Zum Video auf @swrheimat

Orgelfestwochen in Herz Jesu

Spendenaktion für die kranke Königin

Die Orgelfestwochen in Herz Jesu, die vom 9. Juni bis 7. Juli 2024 stattfinden, sollen die sanierungsbedürfte Orgel wieder zum Strahlen bringen. Statt einem Arztbesuch benötigt die kranke Königin der Instrumente Hilfe von Orgelbauern, die sie reinigen, sanieren und aufhübschen. „Viele mechanische Teile sind nach 45 Jahren ausgespielt und müssen nun dringend erneuert werden“, berichtet der Organist Moritz Jäger.

Zum Artikel

Ergebnisse der Evaluation von Aufbrechen

Kirche wird für die Stadt als wichtig angesehen

Das Zentrum für Angewandte Pastoralforschung (zap) an der Ruhr-Universität Bochum hat in der jüngsten Sitzung des Stadtdekanatsrates die Ergebnisse der Evaluation des kirchlichen Entwicklungsprozesses Aufbrechen vorgelegt. Eine erfreuliche Erkenntnis aus den Umfragen: Die Stuttgarter Katholikinnen und Katholiken zeigen deutlich größeres Vertrauen in ihre Kirche, eine stärkere Kirchenbindung sowie eine ausgeprägtere Religiosität als der Bundesdurchschnitt. 77 Prozent der Katholikinnen und Katholiken geben an, dass die Kirche für die Stadt wichtig ist. Wahrgenommen wird Kirche in einem hohen Maß als Trägerin sozialer und familienbezogener Einrichtungen. Beteiligt haben sich insgesamt 670 Menschen an den beiden Online-Befragungen.

Zum Artikel

Wir sind Weltkirche

Gesicht zeigen gegen Fremdenfeindlichkeit

Viele Stuttgarter Katholikinnen und Katholiken zeigen Gesicht im Rahmen unserer Kampagne "Wir sind Weltkirche - Nein zu Rassismus". Die Beiträge finden sich sich auf unseren Social-Media-Kanälen und auch hier auf der Homepage. 50 Prozent der Stuttgarter Katholikinnen und Katholiken sind Migranten - da ist kein Platz für Ausländerhass, Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit. Stuttgarts Stadtdekan Christian Hermes ruft in einem Brief an die muttersprachlichen Gemeinden dazu auf, gegen rechte Umtriebe Stellung zu beziehen.

Zum Artikel

GLAUBEN

Gott, Glaube, Gottesdienst

Nicht nur an Ostern und Weihnachten: In den katholischen Kirchen in Stuttgart werden an jedem Wochenende gut hundert Gottesdienste gefeiert. Gelebt wird der Glaube aber auch an anderen Orten und auf andere Weise.

GOTTESDIENSTFINDER

LEBEN

Mittendrin im Leben und in der Stadt

Kirche ist in vielen Bereichen des Lebens zu finden. Sie ist mit ihren sozialen, seel­sor­ger­li­chen und kulturellen Angeboten ein Le­bens­be­glei­ter. Mittendrin ist sie auch mit dem Haus der Katholischen Kirche in der Stuttgarter Königstraße.

Leben

KIRCHEN & KITAFINDER

Kirchen und Kitas in Ihrer Nähe

Wenn Sie die Kirche an Ihrem Stuttgarter Wohnort suchen oder eine katholische Kin­der­ta­ges­stät­ten in Ihrem Stadtviertel, hilft Ihnen unser Kita- und Kirchenfinder. Sie finden dort auch andere kirchliche Einrichtungen. 

Kirchen & Kitafinder

Aktuelles

Kennen Sie unseren Newsletter? 

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an. 

Anmelden