Spi­ri­tua­li­tät

Spirituelle Angebote als Kraftquellen für den Alltag

Seit Jahrhunderten suchen Menschen nach Sinn im Leben, nach Antworten auf das Woher und Wohin unseres Lebens, nach Kraftquellen und Deutungshilfen im Alltag. Spiritualität ist ein anderes Wort für diese Suche. In einer durch Facebook, Twitter und Co. auf Schnelllebigkeit ausgerichteten Zeit stellen sich diese Fragen mit unverminderter Dringlichkeit. Das Christentum hat in vielen Jahrhunderten einen reichen Schatz an Spiritualität gesammelt, der den Menschen offen steht. Die katholische Kirche in Stuttgart möchte diesen Schatz auf eine zeitgemäße Weise zugänglich machen und interessierte Menschen dabei unterstützen, Antworten auf ihre Fragen zu finden. Sie möchte dabei helfen, mitten im hektischen und durchgeplanten Alltag Kraftquellen zu entdecken, Atem zu holen und einen anderen, tieferen Blick auf die Dinge zu bekommen. Spiritus bedeutet Atem, Wind, Geist, der dafür sorgen kann, dass im Menschen etwas in Bewegung kommt. Mystikerinnen, die Heilige Schrift, Literatur, Film und Musik können dabei als Anregung dienen.

Auf christliche Weise offline gehen

Das Christentum hat eine lange Tradition und viele Quellen der Spiritualität, die auch dem heutigen Großstadtmenschen in seiner Lebensgestaltung viel geben können. Wie aber sieht dieses christliche Offline-Gehen aus? Schon jetzt sind Sinnsucher, Fragende, kirchennahe und kirchenferne Menschen etwa zum Sitzen in der Stille eingeladen oder zu Bildbetrachtungen nach dem Vorbild von heiligen Frauen und Männern. Angeboten werden Entscheidungshilfen à la Ignatius von Loyola, Hatha-Yoga, und Meditationskurse, die es einem ermöglichen, achtsamer mit sich und der Welt umzugehen. Zu finden sind die spirituellen Angebote in Kirchengemeinden, Einrichtungen und Ordensgemeinschaften in Stuttgart. Darüber hinaus entsteht gerade in der Kirche St. Fidelis im Stuttgarter Westen ein eigenes Spirituelles Zentrum, das Menschen auf Sinnsuche mit einem breiten Spektrum an unterschiedlichen Angeboten ansprechen möchte. Im Spirituellen Zentrum können Menschen künftig mitten im Alltag ihrer Sehnsucht nach Sinn, Tiefe und Transzendenz auf die Spur kommen, verweilen und zur Mitte finden.

GEISTLICHE BEGLEITUNG

Auf der Suche

Es ist nicht immer einfach, Gottes Spuren im Alltag zu entdecken. Es kann viel Kraft kosten, angesichts von Leid, Sorgen und Zweifeln, den Glauben an das Gute nicht zu verlieren oder überhaupt erst zu finden. Geistliche Begleitung kann bei dieser Suche helfen und eine Orientierung geben. Es ist eine sehr persönliche Begleitung, die zum Ziel hat, Leben und Glauben miteinander zu verbinden. Die Gespräche finden in einem geschützten Rahmen statt.

Geistliche Begleitung

Ein Spirituelles Zentrum entsteht

In der Kir­chen­ge­mein­de St. Fidelis im Stuttgarter Westen wird im September 2019 das neue Spirituelle Zentrum eröffnen. Die Kirche wird entsprechend umgebaut, ein inhaltliches Konzept ist in der Entwicklung. Das neue Zentrum soll ein Treffpunkt für Menschen werden, die in der Großstadt auf der Suche nach ihrer ganz persönlichen Spiritualität sind. Es soll Menschen ansprechen, die im Christentum zuhause sind, aber auch andere, die offen sind für christliche Spiritualität in einer zeitgemäßen Form.

Nicht das Vielwissen sättigt die Seele, sondern das Verspüren und Verkosten der Dinge von innen her.

Ignatius von Loyola

Ihre Ansprechpartnerin

Kirstin Kruger-Weiß
Dekanatsreferentin

Tel.: 0711 70 50-313
Fax: 0711 70 50-301
E-Mail: kirstin.kruger-weiß@drs.de


Aktuelle Ver­an­stal­tun­gen

13. Dez
Donnerstag, 13. Dezember 2018 um 18:30 Uhr - 20:00 Uhr Glaube Spiritualität

Lectio Divina im Advent "Zeichen erkennen - Dem Wort auf der Spur"

Haus der Katholischen Kirche (Konferenzraum EG)
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte

Ab Advent wird im nächsten Kirchenjahr in den Gottesdiensten das Lukasevangelium gelesen. Die Evangelien der Adventssonntage handeln alle vom "Wort". Die vier Abende sind deshalb überschrieben mit "Wort, das aufrichtet", "Wort, das geschieht", "Das weisende Wort" und "Wort, das sich ausbreitet". So nähern wir uns dem "Wort, das Fleisch geworden ist" (vgl. Joh 1,14) an.

"Lectio Divina" lässt sich im Deutschen nur schwer widergeben; wörtlich  müsste man "göttliche Lesung" übersetzen. Gemeint ist eine "geistliche" oder "meditative" Lesung der Bibel. Diese sehr alte Leseform  sucht die Begegnung mit Gott in der Schrift und im aufmerksamen Lesen. Ein geprägter Ablauf der Lesung gibt dem biblischen Text viel Raum.

Wir nehmen am bundesweiten Lectio-Divina-Leseprojekt des Kath. Bibelwerks teil.

Beginn:  Do 29.11.2018, 18:30 - 20:00 Uhr, Haus der Katholischen Kirche, 0,00 €, Anmeldung erforderlich

20. Dez
Donnerstag, 20. Dezember 2018 um 18:30 Uhr - 20:00 Uhr Glaube Spiritualität

Lectio Divina im Advent "Zeichen erkennen - Dem Wort auf der Spur"

Haus der Katholischen Kirche (Konferenzraum EG)
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte

Ab Advent wird im nächsten Kirchenjahr in den Gottesdiensten das Lukasevangelium gelesen. Die Evangelien der Adventssonntage handeln alle vom "Wort". Die vier Abende sind deshalb überschrieben mit "Wort, das aufrichtet", "Wort, das geschieht", "Das weisende Wort" und "Wort, das sich ausbreitet". So nähern wir uns dem "Wort, das Fleisch geworden ist" (vgl. Joh 1,14) an.

"Lectio Divina" lässt sich im Deutschen nur schwer widergeben; wörtlich  müsste man "göttliche Lesung" übersetzen. Gemeint ist eine "geistliche" oder "meditative" Lesung der Bibel. Diese sehr alte Leseform  sucht die Begegnung mit Gott in der Schrift und im aufmerksamen Lesen. Ein geprägter Ablauf der Lesung gibt dem biblischen Text viel Raum.

Wir nehmen am bundesweiten Lectio-Divina-Leseprojekt des Kath. Bibelwerks teil.

Beginn:  Do 29.11.2018, 18:30 - 20:00 Uhr, Haus der Katholischen Kirche, 0,00 €, Anmeldung erforderlich

18. Feb
Montag, 18. Februar 2019 um 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Glaube Spiritualität

Ignatianische Spiritualität Mit Ignatius geistlich üben. Eine Einführung in sein Exerzitienbuch

Haus der Katholischen Kirche
Königstraße 7
70173 Stuttgart - Mitte

Die Spiritualität des Ignatius von Loyola (1491-1556) wird häufig mit dem Satz überschrieben "Gott suchen und finden in allen Dingen". Ignatius orientiert sich dabei ganz am Alltag und Leben der Menschen. Das Exerzitienbuch des Ignatius gilt als sein wichtigstes Werk. Darin werden geistliche Übungen beschrieben, die dem Menschen, der übt, helfen sollen sein Leben zu ordnen und sich für das zu entscheiden, was hilft, das eigene Leben als Lobpreis Gottes zu gestalten. Dabei kommt der Ausrichtung auf Jesus Christus eine entscheidende Rolle zu. An diesen beiden Abenden werden die Dynamik und die Inhalte des Exerzitienbuches vorgestellt. Exemplarisch wird jeweils eine Übung für die Teilnehmenden angeleitet. Außerdem wird deutlich gemacht, wie heute ignatianische Exerzitien gestaltet werden und aussehen, welche Rolle der Exerzitienbegleiter hat und für wen und in welchen Situationen Exerzitien sinnvoll sind. Kosten 12 €, Anmeldung erforderlich unter Telefon 0711/70 50 600 oder per Mail info@kbw-stuttgart.de

Aus dem Journal

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN