Stadtdekan bleibt

„Ich nehme das Ergebnis der Wahl sportlich“

Der Stuttgarter Stadtdekan Christian Hermes bleibt in Stuttgart. Die Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbandes hat die Caritas-Vorständin Eva-Maria Welskop-Deffaa zur neuen Präsidentin gewählt. „Ich gratuliere Frau Welskop-Deffaa herzlich zur Wahl“, sagt Stuttgarts Stadtdekan Christian Hermes. Er selbst nimmt das Ergebnis sportlich: „Stuttgart ist viel schöner als Berlin.“

© Max Kovalenko/Lichtgut

Die Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbandes in Freiburg hat über die Nachfolge von Caritas-Präsident Peter Neher entschieden – und mit Eva-Maria Welskop-Deffaa erstmals eine Frau an die Spitze gewählt. „Damit haben die Delegierten ein deutliches Zeichen gesetzt“, stellt Stadtdekan Christian Hermes fest.

Er nimmt das Ergebnis sportlich und erinnert an die EM 2006, als die deutsche Mannschaft nur das Spiel um den dritten Platz nach Stuttgart erreichte und die Fans singend durch Stuttgarts Straßen tourten. Ihr Lied damals: „Stuttgart ist viel schöner als Berlin.“

Dankbar für die Erfahrungen

Christian Hermes ist dankbar für die Erfahrungen, die er in der der Zeit der Kandidatur für das Amt des Caritas-Präsidenten sammeln konnte. „Ich habe viele Kontakte geknüpft und Einblicke in die katholische Wohlfahrtslandschaft Deutschlands gewonnen. Gerne teile ich die Erfahrung, was für tolle und bewundernswerte Menschen in diesem Verband arbeiten“, so der 51-Jährige. Christian Hermes bleibt damit Stadtdekan von Stuttgart und Vorsitzender des Caritasrates des Caritasverbandes Stuttgart.

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN