Mahl am Abend

800 Menschen picknicken für mehr Ökumene

Rund 800 Menschen sind zum Mahl am Abend in den Schlossgarten gekommen, um zu zeigen, dass sie sich mehr Ökumene wünschen. Sie setzen sich für Gastfreundschaft bei Eucharistie und Abendmahl ein und wünschen sich endlich mehr Bewegung in dieser Frage seitens der Kirchenleitungen. Die evangelische und die katholische Kirche Stuttgart haben zum Mahl am Abend eingeladen. Hier ein paar Eindrücke von dem stimmungsvollen Mahl am Abend.

Bildergalerie

Mitgewirkt haben:

Sabine Klonk, die gewählte Vorsitzende der Evangelischen Kirchenkreissynode Stuttgart

Stefanie Milaković, als stellvertretende Vorsitzende des Katholischen Stadtdekanatsrats,

der evangelische Dekan von Cannstatt Eckart Schultz-Berg

Mechthild Alber, Referentin im Fachbereich Ehe und Familie des bischöflichen Ordinariats

die beiden Stadtdekane Søren Schwesig und Christian Hermes

die Stuttgarter Friedensfanfaren der evangelischen Kirche

Manfred Scherer und Peter Kuhn von der ökumenischen Gottesdienstreihe "abendrot" und viele andere

Die gemeinsame Erklärung: Das Mahl Jesu teilen!

Am nächsten Wochenende wird die Erklärung "Das Mahl Jesu teilen!" in vielen katholischen und evangelischen Kirchen in Stuttgart Thema sein. Die beiden Stadtdekane Søren Schwesig und Christian Hermes haben die Pfarrerinnen und Pfarrer, die pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Gottesdienst-Teams aufgefordert, die Erklärung in den Gottesdiensten aufzugreifen.

Die gemeinsame Erklärung finden Sie hier

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN