Bad Cannstatt

Liebfrauen führt „Tuba mirabilis“ mit musikalischer Festwoche ein

In der Bad Cannstatter Liebfrauenkirche wird das neu eingebaute Register „Tuba mirabilis“ während der „Orgeltage in Liebfrauen“ feierlich eingeführt. Der Rottenburger Weihbischof Johannes Kreidler weiht das Register beim Festgottesdienst am Samstag, 22. Januar 2022, ein.

© Thomas Wilk

Nur wenige Kirchenorgeln in Deutschland verfügen über das Register „Tuba mirabilis“. Damit erweitert die Walcker-Orgel in Liebfrauen nach den Worten von Kirchenmusiker Ulrich Hafner ihr Klangrepertoire ganz erheblich. Die Pfeifen erzeugen einen sehr markanten, strahlenden, charakteristischen Klang, die dem Register die Bezeichnung „Tuba mirabilis“ („wunderbare Tuba“) einbrachte. Ulrich Hafner nennt die Erweiterung seiner Orgel als „absoluten Glücksfall“. Dadurch habe er völlig neue künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten.

Ein neuer Klang für die „Königin der Instrumente“

Die neuen Töne werden gebührend gefeiert. Die „Tuba mirabilis“ wird in Liebfrauen mit einem festlichen Gottesdienst mit Weihbischof Johannes Kreidler am Samstag, 22. Januar um 18 Uhr eingeführt.

Im Anschluss daran gibt es fünf weitere Veranstaltungen mit renommierten Organisten, darunter ein Orgelkonzert von Professor Karl Maureen (22. Januar, 19.30 Uhr), eine Orgelmesse und einer Orgelmatinee am 23. Januar, beide aufgeführt vom Winnendener Organisten Peter Kranefoed. Am 29. Januar um 18 Uhr erklingen im Gottesdienst Improvisationen mit Prof. Johannes Mayr aus Stuttgart und am 30. Januar gibt der Münchener Organist Prof. Klemens Schnorr um 17 Uhr ein Orgelkonzert in Liebfrauen.

Weitere Informationen unter: www.kirchenmusik-cannstatt.de

Bitte beachten

Für die Gottesdienste gilt: Abstands- und Maskenpflicht sowie Personenerfassung.
Die Personenanzahl ist begrenzt, bitte um Anmeldung über die Homepage der Gesamtkirchengemeinde

Für die Konzerte gilt: Coronaregeln gemäß aktueller Landesverordnung

Bitte nicht vergessen: Impf- oder Genesenenzertifikat sowie Personalausweis

Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir informieren Sie gerne über unsere aktuellen Themen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN